Affymetrix, Inc.

Weltweit erstes klinisches Microarray-Diagnostiksystem von Affymetrix in Europa zugelassen

    Santa Clara, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    - GeneChip(R) System 3000Dx von Affymetrix mit CE-Zulassung entspricht der EU-Richtlinie über In-Vitro-Diagnostika -

    Die Affymetrix Inc., (Nasdaq: AFFX) gab heute die Verfügbarkeit des weltweit ersten Microarray-Diagnostiksystems für klinische Diagnostik Anwendungen bekannt. Das GeneChip System 3000Dx (GCS 3000Dx) erhielt das CE Zeichen (Conformité Européene) für den Einsatz in der klinischen in-vitro Diagnostik, sodass es in europäischen Labors in der klinischen Analyse mit Microarrays, wie dem Roche AmpliChip(TM) CYP450 Test, eingesetzt werden kann. Dieser Test sucht nach genetischen Variationen, die die Effizienz von pharmazeutischen Wirkstoffen beeinflussen und nachteilige Wirkstoffreaktionen hervorrufen können. Er stellt das erste Microarray-Produkt mit CE-Zulassung dar, und wurde im Rahmen des "Powered by Affymetrix"-Partnerprogramm von Roche Diagnostics und Affymetrix für den Verkauf freigegeben.

    Die Verfügbarkeit des neuen GCS 3000Dx Systems bietet Roche Diagnostics und anderen "Powered by Affymetrix"-Partnern eine in-vitro-Diagnostik Plattform zur Entwicklung innovativer Microarray-basierter Genom- und Genxpressions-Analysen, die die Behandlung und Pflege von Patienten verbessern werden.

    "Affymetrix engagiert sich in der Entwicklung von Tools, die die Lebensqualität verbessern", meinte Dr. Stephen P.A. Fodor, Chairman und CEO von Affymetrix. "Die Verfügbarkeit von Microarray-basierten Diagnostika eröffnet der Medizin Zugang zu einer erschwinglichen und skalierbaren Technologie, mit der die genetischen Zusammenhänge von Krankheiten analysiert werden können."

    Das GCS 3000Dx Analyse-System besteht aus einem GCS 3000Dx Scanner mit AutoloaderDx, einer Fluidics-Station FS450Dx und der GCOSDx Software. Das System stellt eine Erweiterung derselben Plattform dar, die in mehr als 1000 klinisch relevanten Forschungspublikationen verwendet wurde, allerdings nun speziell konfiguriert für den klinisch-diagnostischen Routineeinsatz in der EU. Die Freigabe des Amplichip CYP450 Test mit CE Zeichen baut auf der jüngsten ISO-Zertifizierung der Instrumenten- und Microarray-Produktionstätten von Affymetrix auf und bestätigt die extrem hohe Qualitätssicherheit des Unternehmens.

    Mit dem Roche AmpliChip CYP450 Test können Diagnostik Labors nun bestimmte natürlich vorkommende Variationen in den für Wirkstoff Metabolismus verantwortlichen Genen, CYP2D6 und CYP2C19, identifizieren. Diese genetischen Variationen beeinflussen die Art und Weise wie ein Patient viele gängige Wirkstoffe metabolisiert, die bei der Behandlung von Krankheiten wie Depression, Schizophrenie, bipolarer Manie sowie von mit Betablockern o. Ä. behandelten kardiovaskulären Krankheiten verwendet werden. Das Wissen um diese Variationen im Metabolismus des Patienten, kann dem Arzt unter Berücksichtigung weiterer Einflussfaktoren helfen, das am besten geeignete Medikament und die patienten-spezifische optimale Dosierung schneller zu finden. Gleichzeitig können so Medikamente mit unerwünschten Nebenwirkungen ausgeschlossen werden.

    Affymetrix baut derzeit ein Partnernetzwerks mit Unternehmen wie Roche Diagnostics auf, in dem neuartige Microarray-basierte Diagnostika für den klinischen und nicht-klinischen Markt entwickelt werden. Im Rahmen dieses "Powered by Affymetrix"-Partnerprogrammes stellt Affymetrix die Microarrays und Instrumente her, während der Diagnostika-Partner den Test entwickelt und vermarktet. Die daraus hervorgehenden Microarray-Produkte ermöglichen den Benutzern die Untersuchung von genetischen Sequenzen in einer zuvor nicht erreichten Genauigkeit. Damit steht ein effizienteres und vollständigeres Verfahren zur Diagnose einer grossen Bandbreite von Krankheiten zur Verfügung, für die dann mögliche Lösungen entwickelt werden können.

    Näheres über Affymetrix:

    Affymetrix leistet in der Entwicklung bahnbrechender, die Genomrevolution vorantreibender Instrumente Pionierarbeit. Durch die Anwendung von Prinzipien aus der Halbleitertechnologie auf den Life-Sciences-Sektor entwickelt und vermarktet Affymetrix Systeme, mit denen Wissenschaftler Beiträge zur Steigerung der Lebensqualität leisten. Zu den Kunden des Unternehmens gehören Pharma-, Biotechnologie- und Agrochemieunternehmen, sowie auch Hersteller von Diagnostika und Konsumgütern, Universitäten, staatliche Organisationen und andere gemeinnützige Forschungsinstitute. Affymetrix bietet ein wachsendes Portefeuille integrierter Produkte und Dienstleistungen an, u. a. die integrierte GeneChip(R)-Plattform, um wachsende Märkte zu bedienen, die sich mit dem Verständnis der Beziehung zwischen Genen und menschlicher Gesundheit befassen. Weitere Informationen über Affymetrix finden Sie unter http://www.affymetrix.com.

    Alle Erklärungen in dieser Pressemitteilung, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen, sind als "Forward-Looking Statements" bzw. vorausschauende Erklärungen im Sinne der Section 21E des Securities Exchange Act in seiner jeweils gültigen Fassung zu betrachten. Zu diesen Erklärungen gehören auch solche, die Affymetrix' "Erwartungen", "Glauben", "Hoffnungen", "Absichten", "Strategien" oder Ähnliches zum Ausdruck bringen. Solche Erklärungen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse für Affymetrix erheblich von den vorhergesagten Ergebnissen abweichen können. Dazu gehören insbesondere, allerdings ohne darauf eingeschränkt zu sein, die im Folgenden aufgeführten: die Fähigkeit des Unternehmens höhere und nachhaltig höhere Umsätze zu erwirtschaften, höhere Bruttogewinnspannen und verringerte Betriebsaufwendungen zu erzielen; Unsicherheiten im Zusammenhang mit den technologischen Herangehensweisen, mit der Fertigung, der Produktentwicklung, der Marktakzeptanz (einschliesslich der Unsicherheiten hinsichtlich der Leistung und der Marktakzeptanz der in dieser Pressemitteilung erläuterten Diagnoseprodukte); Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Mitarbeiterabwanderung; Unsicherheiten hinsichtlich der Kosten und der Preisgestaltung der Produkte von Affymetrix; Abhängigkeit von Partnern; Unsicherheiten mit Exklusivlieferanten; Unsicherheiten im Zusammenhang mit der FDA und anderen Behördenzulassungen; Wettbewerb; Risiken hinsichtlich des Urheberrechts anderer und die Unsicherheiten hinsichtlich des Patentschutzes und Rechtsstreitigkeiten. Diese und weitere Risikofaktoren werden in den von Affymetrix in Form 10-K per 31. Dezember 2003 sowie anderen SEC Berichten, einschliesslich des Quartalsberichts in Form 10-Q für die nachfolgenden Quartale, dargelegten Berichten erörtert. Affymetrix lehnt ausdrücklich eine Verpflichtung ab, und unternimmte auch keine Aktivitäten hinsichtlich einer Aktualisierung oder Überarbeitung aller vorausschauenden Erklärungen dieser Pressemitteilung, etwa als Reaktion auf veränderte Erwartungen von Affymetrix aufgrund von Änderungen durch Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese vorausschauenden Erklärungen aufbauen.

    HINWEIS: Affymetrix, das Affymetrix Logo und GeneChip sind eingetragene Warenzeichen im Besitz oder der Verwendung von Affymetrix Inc. AmpliChip ist ein Warenzeichen, das sich im Besitz von Roche befindet, oder von Roche verwendet wird.

    Website: http://www.affymetrix.com

ots Originaltext: Affymetrix, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Presse: Wes Conard, Assoc. Director, Public Relations, Tel.
+1-408-731-5791, bzw. +1-415-385-4455; Investoren: Doug Farrell, Vice
President, Investor Relations, +1-408-731-5285, jeweils von
Affymetrix, Inc.



Weitere Meldungen: Affymetrix, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: