ProMetic Life Sciences

Aktuelle Unternehmensdaten von ProMetic: Im Januar Aufträge in Höhe von über 35 Mio. CAD gesichert

Montreal, Kanada (ots/PRNewswire) - - Auslieferung von Harz zur Prionenfestsetzung an MacoPharma im 1. Quartal 2008; - MacoPharma erhöht seine Verkaufsvorhersage für 2008 bei P-Capt(R )-Filtern; - Einsatz von Affinitäts-Absorptionsmitteln für Plasmaderivate soll in den nächsten 5 Jahren über 25 Mio. CAD einbringen - 4 Mio. CAD im Jahr 2008; - Weitere Erlössteigerung durch zehntes von FDA und/oder EMEA genehmigtes Produkt. ProMetic Life Sciences Inc. (TSX:PLI) ("ProMetic") gab heute eine Aktualisierung zu seinen Geschäftsaktivitäten bekannt. "Im Januar wurden wichtige Meilensteine erreicht - ein Vorgeschmack auf das für 2008 angekündigte Wachstum und darüber hinaus", erklärte Pierre Laurin, Präsident und Chief Executive Officer von ProMetic. "Unser Geschäftsbereich Protein Technologies Business erwartet in diesem Jahr ein positives EBITDA sowie für 2009 ein EBITDA von über 15 Mio. CAD. Ausserdem erwarten wir 2008 eine Partnerschaft für PBI-1402. Wir sind eindeutig auf dem richtigen Weg, um für unsere Aktionäre Mehrwert zu schaffen", fügte Laurin hinzu. - ProMetic wird im 1. Quartal 2008 Harz zur Prionenfestsetzung für den P- Capt(R)-Filter ausliefern. Dies ist eine Reaktion auf MacoPharmas erhöhte Produktanforderungen, um den erwarteten Verkäufen des P-Capt(R)-Filters in Irland und in Grossbritannien 2008 gerecht zu werden. Diese Tendenz wirkt sich ab der ersten Hälfte 2008 positiv auf ProMetics Umsätze aus. - ProMetic bestätigte die Entscheidung eines grossen europäischen Anbieters von Plasmafraktionierung, den Prozess zur Prionenentfernung auszubauen. Dieser Vorgang gewährleistet die Entfernung aller ggf. in Spenderplasma vorhandenen, abnormalen Prionenproteine und fügt den bereits etablierten Behandlungsprotokollen eine weitere Sicherheitsstufe hinzu. - Das Scale-up soll im Juni 2008 abgeschlossen sein und wird ProMetic ca. 1 Mio. CAD einbringen; - Einschliesslich Kedrion verwenden damit zwei grosse europäische Anbieter von Plasmafraktionierung das Harz zur Prionenverringerung jetzt im grossen Umfang, was einen jährlichen wiederkehrenden Erlös von 5 Mio $ darstellt. Der erste 5-Jahres-Liefervertrag befindet sich in seiner letzten Verhandlungsphase. Die Lieferung des Harzes in kommerziellen Mengen beginnt bereits Mitte 2008 nach erteilter behördlicher Genehmigung für das Produkt. - Die Food and Drug Administration ("FDA") hat Zymogenetics, Inc. den kommerziellen Vertrieb von Recothrom(R) genehmigt, einem rekombinanten Thrombinprodukt, das mit einem von ProMetic bereitgestellten synthetischen Ligandaffinität-Absorptionsmittel hergestellt wird. Dieses ist eines von zehn lizenzierten Produkten, dessen Vertrieb jetzt von der FDA und/oder der Europäische Arzneimittelagentur ("EMEA") genehmigt wurde, das als Bestandteil seiner Herstellung oder Funktion ProMetics Reinigungstechnologie verwendet. - Eine 80-fach verbesserte Empfindlichkeit bestehender diagnostischer Geräte wurde durch die Vorbehandlung der Proben durch die erweiterte Konzentrationstechnologie von PRDT erreicht. Die Ergebnisse zeigten ein zusätzliches Mass an Empfindlichkeit gegenüber dem BSE-Erkennungsprozess und verringern dabei das Risiko "falscher Ergebnisse" bei bestehenden Tests. So liessen sich infektiöse Prionen zu einem früheren Zeitpunkt in der Krankheitsentwicklung erkennen und auf diese Weise die Sicherheit der Nahrungsmittelindustrie für die auf BSE testenden Länder verbessern. Eine umfassendere Aktualisierung für PBI-1402 wird in Kürze in dem Masse bereitgestellt, in dem die Firma ihre klinische Entwicklung verfolgt und Partnerschaftsverhandlungen voranschreiten. Informationen zu ProMetic Life Sciences Inc. ProMetic Life Sciences Inc. (http://www.prometic.com) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung einer Vielzahl kommerzieller, mithilfe des firmeneigenen Mimetic Ligand(TM)-Verfahrens erzeugter Anwendungen spezialisiert hat. Diese Technologie wird zur grosstechnischen Aufreinigung biologischer Präparate und zur Entfernung von Pathogenen verwendet. ProMetic beschäftigt sich auch mit der Entwicklung therapeutischer Wirkstoffe und verfolgt dabei das Ziel, wirksame, innovative, kostengünstige und weniger toxische Medikamente zur Behandlung von Entzündungen und Krebs auf den Markt zu bringen. Die Plattform zur Wirkstoff-Entdeckung des Unternehmens ist darauf ausgerichtet komplexe, teure Proteine durch synthetische, "Wirkstoff ähnliche" Proteine gleicher Mimetik zu ersetzen. ProMetic hat seinen Firmenhauptsitz in Montreal (Kanada), verfügt über F&E-Anlagen in Grossbritannien, den USA und Kanada, Produktionsanlagen in Grossbritannien sowie über Geschäftsentwicklungsabteilungen in den USA, Europa, Asien und im Nahen Osten. Zukunftsweisende Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen zu ProMetics Zielen, Strategien und Geschäften, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Diese Erklärungen sind "zukunftsweisend", weil sie auf derzeitigen Erwartungen bzgl. unserer Märkte und auf verschiedenen anderen Einschätzungen und Annahmen beruhen. Falls bekannte oder unbekannte Risiken unser Geschäft betreffen oder falls unsere Einschätzungen und Annahmen sich als nicht richtig herausstellen sollten, können die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsweisenden Aussagen vorweggenommenen abweichen. Zu diesen Risiken und Annahmen gehören u.a. die Fähigkeit von ProMetic, wertschöpfende pharmazeutische Produkte zu entwickeln, herzustellen und erfolgreich zu vermarkten; die Verfügbarkeit ausreichender Geldmittel und Ressourcen, um F&E-Projekte zu verfolgen; der erfolgreiche und zeitgerechte Abschluss klinischer Studien; die Fähigkeit von ProMetic, geschäftliche Gelegenheiten in der Pharmabranche wahrzunehmen; Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit den behördlichen Zulassungsverfahren sowie Veränderungen der allgemeinen Wirtschaftslage. Eine ausführlichere Erörterung der Risiken, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse wesentlich von unseren derzeitigen Erwartungen abweichen, finden Sie auf Seite 21 des Jahresberichts von ProMetic für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2006 unter der Überschrift "Risk Factors". Wir können somit keine Garantie dafür übernehmen, dass sich zukunftsweisende Aussagen bewahrheiten. Sofern wir hierzu nicht durch geltende Wertpapiergesetze oder -bestimmungen verpflichtet sind, übernehmen wir keinerlei Verpflichtung, zukunftsweisende Aussagen zu aktualisieren. Dies gilt selbst dann, wenn aufgrund künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen neue Informationen verfügbar sind. ots Originaltext: ProMetic Life Sciences Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: