British American Tobacco

British American Tobacco Plc: Vorläufiges Ergebnis - Am 31. Dezember 2006 endendes Geschäftsjahr

    London (ots/PRNewswire) - Zusammenfassung

@@start.t1@@                                                            2006                  2005            Veränderung
      Umsatz - ausgewiesen                 9.762 Mio. GBP    9.325 Mio. GBP          +5 %
      Betriebsgewinn                          2.622 Mio. GBP    2.420 Mio. GBP          +8 %
        - ausgewiesen
      - auf vergleichbarer Basis        2.797 Mio. GBP    2.607 Mio. GBP          +7 %
      Bereinigter verwässerter              98,12 p                89,34 p                 +10 %
      Gewinn pro Aktie
      Dividende pro Aktie                      55,90 p                47,00 p                 +19 %@@end@@

    - Der ausgewiesene Betriebsgewinn des Konzerns stieg auf 2.622 Millionen GBP und damit um 8 Prozent oder 7 Prozent auf vergleichbarer Basis, wobei insbesondere die Regionen Asien-Pazifik, Lateinamerika, Afrika und Nahost grossen Anteil an dieser guten Bilanz hatten.

    - Der Beitrag der Tochtergesellschaften zum Konzernvolumen stieg sowohl auf ausgewiesener als auch vergleichender Grundlage um 2 Prozent auf 689 Milliarden GBP. Der ausgewiesene Konzernumsatz in Höhe von 9.762 Millionen GBP stieg um 5 Prozent und nahm auch auf vergleichender Grundlage um 5 Prozent zu. Dieses hervorragende Volumen- und Umsatzwachstum wurde auf einer Vielzahl von Märkten erreicht. Die vier globalen Wachstumsmarken konnten ihre eindrucksvolle Betriebsleistung fortsetzen und insgesamt ein Volumenwachstum von 17 Prozent erzielen.

    - Der bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie stieg um 10 Prozent auf 98,12 Pence, da die gestiegenen Netto-Finanzkosten und Fremdbeteiligungen durch den Zuwachs des Betriebsgewinns, den Beitrag nach Steuern der Beteiligungsunternehmen, einen niedrigeren Steuersatz und den Gewinn aus Aktienrückkaufprogrammen mehr als aufgewogen wurden. Das bereinigte Ergebnis pro Aktie stieg auf 92,08 Pence (2005: 84,34 p).

    - Nach Prüfung der Konzernkapitalstruktur befand die Leitung, dass genügend Spielraum für eine erhebliche Erhöhung des Dividendenausschüttungssatzes und das Aktienrückkaufprogramm besteht. Die Geschäftsleitung schlägt eine Abschlussdividende von 40,2 Pence vor, die am 3. Mai 2007 ausgeschüttet wird. Damit steigt die zusammen mit der Zwischendividende angekündigte Dividende für 2006 auf insgesamt 55,9 Pence, was einer Erhöhung um 19 Prozent entspricht. Darüber hinaus wird ab 2007 der Beitrag für den Aktienrückkauf von 500 Millionen GBP auf etwa 750 Millionen GBP pro Jahr steigen.

    - Der Vorsitzende, Jan du Plessis, kommentierte das Ergebnis so: "2006 war ein gutes Jahr, und ich glaube, dass wir mit Vertrauen in unsere Fähigkeiten zum Erreichen weiteren Wachstums und Werts für unsere Aktionäre der Zukunft entgegen gehen können. British American Tobacco konnte in den vergangenen fünf Jahren den Aktionären eine jährliche Durchschnittsrendite von 26 Prozent erwirtschaften, verglichen mit einem Kursanstieg von 7 Prozent bei den FTSE 100."

ots Originaltext: British American Tobacco
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Fragen: Aktionärspflege: Ralph Edmondson/Rachael Cummins: +44(0
)20-7845-1180, +44(0)20-7845-1519; Pressebüro: David Betteridge/Kate
Matrunola/Catherine Armstrong: +44-(0)20-7845-2888



Weitere Meldungen: British American Tobacco

Das könnte Sie auch interessieren: