Eurand

Eurand und Trigen kollaborieren bei der Entwicklung des neuartigen oralen Antikoagulans TGN 167 von Trigen

    London und Mailand, Italien, November 25 (ots/PRNewswire) -

    - Die Formel von Trigens Depot-Präparat DTI im klinischen Stadium könnte für "Best in Class" sorgen -

    Eurand und Trigen gaben bekannt, eine Kollaboration zur Entwicklung der Formeln für das spezifische, neuartige Depot-Antikoagulans TGN 167 von Trigen vereinbart zu haben. Eurand, ein weltweit anerkanntes Unternehmen für Medikamententherapiesystem-Formeln wird seine proprietären Erfahrungen und Technologien in das Projekt einbringen.

    Die Entwicklung von Tabletten mit dem optimalen kinetischen und dynamischen Profil wird sicherstellen, dass das volle klinische und kommerzielle Potenzial von TGN 167 ausgenutzt wird. Dadurch könnte für Patienten und Ärzte eine sichere, wirksame und geeignete Alternative zu gegenwärtig erhältlichen Antikoagulanzien für den täglichen Gebrauch entstehen. Der medizinische Bedarf für einen Ersatz von Warfarin als Antikoagulans in einer Langzeittherapie wurde kürzlich vom CardioRenal Advisory Committee on Exanta(R) (Ximelagatran) der FDA betont.

    Die Vereinbarung mit Eurand besagt, dass Trigen sämtliche Kommerzialisierungs- und Entwicklungs-Rechte von TGN 167 beibehält. Der Beginn dieser Kollaboration ist ein wichtiger Teil von laufenden kommerziellen Verhandlungen mit den eventuellen pharmazeutischen Partnern von Trigen.

    Tony Kennedy, VP Development von Trigen, sagte: "Wie sind begeistert über diese Zusammenarbeit mit Eurand, einem weltweit führenden Unternehmen für Medikamententherapie-Technologien. Ganz speziell freut uns die Anwendung einer anerkannten Methode zur Formulierung von TGN 167. Diese Kollaboration wird die Weiterentwicklung von TGN 167 zur Zulassung beschleunigen."

    Gearoid Faherty, CEO von Eurand, und Leonardo Rabaglia, Director of European R&D von Eurand, sagten: "Wir sind erfreut, einen Kollaborationsvertrag mit Trigen unterschrieben zu haben. Wir haben eine erfolgsgekrönte Geschichte bei der Entwicklung von Depot-Produkten mit unserer massgefertigten Freisetzungstechnologie-Plattform. Unsere Diffucaps-Technologie kam bei einer Reihe von Produkten zum Einsatz, die in den USA und Europa zugelassen sind, und wir erwarten einen erfolgreichen Projektabschluss mit Trigen. Für TGN 167 haben wir uns für einen spezifischen Formel-Ansatz entschlossen, der bereits bei anderen Molekülen mit ähnlichen Eigenschaften erfolgreich eingesetzt wurde. Dank dem breiten Absorptionsspektrum von TGN 167 im Gastrointestinaltrakt sind wir überzeugt, dass wir das optimale kinetische und dynamische Profil erhalten werden, das Trigen erwartet."

    Trigen hatte vorher den erfolgreichen Abschluss einer Phase I-Studie zur Dosisbestimmung von TGN 167 als klassisches, schnell wirksames Tablettenpräparat bekannt gegeben. Trigen entwickelt TGN 167 als sicheres, wirksames, berechenbares und komfortables Antikoagulans für chronische Heimpatienten zur Vorbeugung und Behandlung von Thrombose.

    Trigen ist ein biotechnologisches Privatunternehmen in Grossbritannien, das neuartige Medikamente zur Behandlung von okklusiven und entzündlichen kardiovaskulären Erkrankungen erforscht und entwickelt. Das Hauptprogramm von Trigen, die Zusammenstellung einer Reihe von antikoagulanten direkten Thrombin-Hemmern (DTI) zur Vorbeugung und Behandlung von Thrombose, befindet sich in der klinischen Entwicklungsphase für sowohl intravenöse, als auch orale Anwendungen. Zusätzlich dazu arbeitet Trigen auch an anderen Projekten, die sich mit Thrombose und Schämie-bezogenen Erkrankungen befassen und sich in der präklinischen Entwicklung befinden.

    Näheres zu Eurand

    Eurand ist ein Unternehmen für pharmazeutische Spezialitäten, das höherwertige pharmazeutische und biopharmazeutische Produkte entwickelt, die auf seiner proprietären Medikamententherapie-Technologie beruhen. Das Unternehmen ist auf die Bioverfügbarkeit von schwach-löslichen Produkten, modifizierte Freisetzung, Geschmacksmaskierung und Arzneimittelkonjugation spezialisiert.

    Eurand entwickelt gegenwärtig eine Produktereihe, die auf den proprietären Technologien des Unternehmens beruht. Eurand arbeitet auch mit vielen weltweit führenden pharmazeutischen und biotechnologischen Unternehmen zusammen, um höherwertige Formen seiner existierenden Produkte und Entwicklungssubstanzen zu entwickeln. In den letzten vier Jahren wurden zwei Partnerprodukte und ein eigenes Produkt Eurands von der FDA zugelassen. Im Jahr 2003 konnte das Unternehmen einen Umsatz von über 100 Millionen US-Dollar verzeichnen.

    Die Hauptfirmensitz Eurands befindet sich in Mailand, Italien, die US-amerikanische Zweigstelle wird von Eurand, Inc. in Vandalia in Ohio aus geleitet. Das Unternehmen besitzt Forschungs-, Entwicklungs- und Herstellungsanlagen in Italien und den Vereinigten Staaten sowie eine zusätzliche Herstellungsanlage in Frankreich.

    Eurand ist Partner von Warburg Pincus, einer der grössten Private Equity Firmen weltweit.

    Webseite: http://www.eurand.com

ots Originaltext: Eurand
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Gearoid Faherty, CEO, Eurand, +39-02-954281 (Italien),
bizdev@eurand.com



Weitere Meldungen: Eurand

Das könnte Sie auch interessieren: