Convergence 2004

Podiumsdiskussionen und technische Arbeitssitzungen auf der Convergence 2004 bereiten den modernsten Fahrzeugen der Welt den Weg

Dearborn, Michigan (ots/PRNewswire) - Die Top-Konferenz für Automobilelektronik, Convergence 2004, bildet den Hintergrund der Diskussionen der Führungskräfte der Automobil- und Elektronikbranche zum Thema "Vehicle Electronics to Digital Mobility: The Next Generation of Convergence". Unter anderem wird es folgende Podiumsdiskussionen geben: -- Das Blue Ribbon Panel, 18. Okt.: 30 Jahre Convergence mit dem Blick auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Fahrzeugelektronik -- Moderiertes Podium, 19. Okt.: Automobilelektronikexperte Paul Hansen leitet die interaktive Podiumsdiskussion mit global führenden Herstellern -- Ablenkung des Fahrers, 20. Okt.: Branchen- und Regierungsvertreter diskutieren über die zunehmende Zahl der Unterhaltungselektronikgeräte in Fahrzeugen und darüber wie viel davon zu viel davon ist Technische Arbeitssitzungen auf der Convergence 2004: -- Mobile Digital Entertainment: eine Revolution in der Medienbranche - Robert Schumacher, Delphi Corp. -- Automotive On & Off Board Diagnostics - Gunter Hertel, DaimlerChrysler AG -- Supply Chain Management der digitalen Welt - Brian Althaver, Jabil Circuit, Inc. -- Herausforderung Benutzerschnittstelle, die zunehmende Komplexität automobilen Interieurs - Jim Geschke, Johnson Controls, Inc. -- Systemarchitekturen: Physikalische Strukturen - Peter Thoma, ELMOS Semiconductor AG -- Auswirkungen der Unterhaltungselektronik auf die Fahrzeugelektronik - John Fikany, Microsoft Corp. -- Systemarchitekturen: Software - Meg Selfe, IBM Corp. -- X-by-Wire - Aly Badaway, TRW Automotive -- Notwendigkeit von Business-Prozess-Transformationen - Raj Desai, IBM Corp. -- Aktive Sicherheit - Dave Baxter, Toyota Technical Center -- Antriebsstrang - Dieter Bergmann, BMW Group -- Die Balance zwischen Mobilitätsfunktionen und Kosten sowie Qualität - Ben Baker, General Motors Corp. -- Digital Fahren & und Wert für den Endverbraucher - Reiner Emig, Robert Bosch Corp. -- Gesetzliche & und Umweltauswirkungen - John German, American Honda Motor Company, Inc. -- Änderungsanteil in der Elektronik- und andere Industriezweigen - Jim Buczkowski, Ford Motor Company Zu den Gold-Sponsoren der Convergence 2004 gehören Ford Motor Company, Robert Bosch Corporation, Delphi Corporation, DENSO International America, Inc., Freescale Semiconductor, General Motors Corporation, IBM Corporation, Motorola Automotive, Toyota Motor Corporation and Yazaki North America, Inc. Im Jahr 2002 konnte die Convergence über 9.000 Besucher und Medienvertreter aus der ganzen Welt zu ihren Gästen zählen. In diesem Jahr hat Ford, Ausrichter und Organisator der Veranstaltung, mehr Dokumente und technische Arbeitssitzung als je zuvor in den auch von Ford bereitgestellten Räumlichkeiten zugelassen. Weitere Informationen sowie Informationen zur Registrierung finden Sie unter http://www.convergence2004.org Website: http://www.convergence2004.org ots Originaltext: Convergence 2004 Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Kathy Bilitzke, Midtown Communications, Tel. +1-248-744-5310, E-Mail kbilitzke@midtowncom.com , für Convergence 2004

Das könnte Sie auch interessieren: