REMEI AG

Remei AG: Indische Baumwollproduzenten werden Aktionäre

Rotkreuz (ots) - 268 Kleinbauern aus Zentralindien haben am 29. Juli Aktien im Wert von je 1000 Rupien geschenkt bekommen. Damit werden sie Eigentümer der Firma, welche ihre Baumwolle kauft und ihnen auch die begehrte Ausbildung und Beratung in Bioanbau vermittelt. Diese Bauern sind Teil des Förderprojektes "Maikaal bioRe®". Maikaal ist der indische Ort, in dem das Projekt durchgeführt wird. bioRe® ist eine von der Firma Remei AG (Rotkreuz /ZG) ins Leben gerufene, zertifizierte Textilkette. Diese Kette stellt die sicher, dass auf allen Produktionsstufen vom Anbau der Bio-Baumwolle bis zum Fertigfabrikat biologische, ökologische, soziale und faire Bedingungen eingehalten werden. Im Rahmen dieses Projektes werden seit 1992, unter Anderem für Coop Naturaline und WWF mit Erfolg Textilien produziert. Über tausend Produzenten sind 2004 registriert und profitieren damit von günstigeren Handelsbedingungen. Alle registrierten Produzenten können Aktionäre werden, sobald sie fünf Jahre im Projekt sind und die Biorichtlinien konsequent umsetzen. Die Promotorin der Initiative, die Schweizer Firma Remei AG, baut ihre eigene Beteiligung zu Gunsten der Bauern ab. Damit soll das Maikaal bioRe® Projekt in indische Hände gehen und Kapital vor Ort nachhaltig aufgebaut werden. Mit bioRe® will die Remei AG bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für Baumwollproduzenten schaffen. Für ihre Bemühungen zur Erreichung sozial gerechte Textilproduktion wurde die Remei AG am 2002 UNO-Gipfel in Johannesburg mit einem nachhaltigen Entwicklungspreis ausgezeichnet. Bilder zur Pressemitteilung unter http://www.biore.ch/deutsch/home/pressemitteilung.htm ots Originaltext: Remei AG Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: REMEI AG Léonor Gimelfarb Lettenstr. 9 CH - 6343 Rotkreuz Tel. +41/41/798'32'53 E-Mail:leonor.gimelfarb@remei.ch Internet: http://www.remei.ch

Das könnte Sie auch interessieren: