arvato

Neuer Dienstleister im Daten-, Informations- und Forderungsmanagement
Kartellamt genehmigt Zusammenschluss von arvato Tochterunternehmen und der InFoScore-Gruppe

Gütersloh/ Baden-Baden (ots) - Das Bundeskartellamt hat der Fusion der arvato-Unternehmen AZ Direct und BFS finance mit der InFoScore-Gruppe ohne Auflagen zugestimmt. Die österreichische Kartellbehörde hatte den Zusammenschluss bereits vor einigen Wochen freigegeben. Durch den Zusammenschluss zu arvato infoscore entsteht einer der europaweit führenden Dienstleister im Bereich Daten-, Informations- und Forderungsmanagement. arvato infoscore gehört zum Unternehmensbereich arvato direct services, Hauptsitz des neuen Unternehmens ist Baden-Baden. "Wir freuen uns über die Entscheidung des Kartellamtes, der Fusion ohne Auflagen zuzustimmen", sagt Hartmut Ostrowski, Vorstandsvorsitzender der arvato AG. "Neben den klassischen Leistungsbausteinen Adressmanagement, Bonitätsprüfung und Inkasso wird arvato infoscore innovative Produkte zum Beispiel für Marketing- und Risikoscoring, integrierte Bezahlsteuerung und Forderungsankauf/ Factoring anbieten." Rolf Buch, Mitglied im Vorstand der arvato AG und Vorsitzender der Geschäftsführung von arvato direct services, ergänzt: "Mit der Fusion können wir unsere Marktposition im Bereich integriertes Daten-, Informations- und Forderungsmanagement durch ganzheitliche Lösungen nachhaltig ausbauen. Unsere Kunden erhalten künftig maßgeschneiderte Dienstleistungen und Produkte für das Management von Kundenbeziehungen aus einer Hand." Das neue Unternehmen arvato infoscore wird rund 1.700 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Frankreich, Ungarn und der Schweiz beschäftigen. Weitere Standorte neben Baden-Baden sind Gütersloh, Verl, Münster, München, Frankfurt, Weiler, Hagen, Nürnberg, Straßburg, Budapest, Wien, Luzern, St. Gallen, Rotkreuz und Zürich. Die arvato bringt über den Geschäftsbereich arvato direct services die Unternehmen der AZ Direct-Gruppe und die Geschäfte von BFS finance im deutschsprachigen Raum in das Joint Venture ein. Die Aktivitäten von BFS finance in Dublin werden im Rahmen der Geschäfte von arvato services England / Irland fortgeführt. Den Vorsitz der Geschäftsführung von arvato infoscore und die Leitung des Bereichs Informationsmanagement übernimmt Florian Schulte, bislang Geschäftsführer und Vertreter von InFoScore-Gründer Sigmund Kiener. Der neuen Geschäftsführung werden zudem Michael Baumbach, bisher verantwortlich für die AZ Direct-Gruppe, und Ulrich Bongartz, bisher verantwortlich für BFS finance, angehören. Baumbach wird den Bereich Datenmanagement leiten, Bongartz im Rahmen des Forderungsmanagements für sämtliche Finanz- und Inkassoaktivitäten verantwortlich sein. Gesellschafter des neuen Dienstleistungsunternehmens werden die arvato AG und Sigmund Kiener sein. Kiener wird künftig auch den Vorsitz des Beirates von arvato infoscore übernehmen. "Ich bin überzeugt, dass wir durch den jetzt genehmigten Zusammenschluss innovative Dienstleistungsangebote generieren und neue Geschäftspotenziale erschließen können. Die Zusammenarbeit über alle Geschäftsfelder von arvato infoscore hinweg wird entscheidende Impulse schaffen und uns helfen, die gemeinsame Vision einer optimierten Dienstleistungskette zu realisieren", blickt Florian Schulte optimistisch in die Zukunft. Die arvato AG zählt mit ihren weltweit rund 250 Tochterunternehmen zu den größten international vernetzten Mediendienstleistern. Der zur Bertelsmann AG gehörende Unternehmensverbund beschäftigt in 28 Ländern der Welt aktuell 34.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zur arvato AG gehören die Unternehmen von arvato print (Druckereien in Europa und Amerika), die Bereiche arvato direct services (u. a. Kundenbindungssysteme und Service-Center-Leistungen), arvato logistics services (Logistik/Supply Chain Management), arvato storage media (u. a. Produktion CD-ROMs, DVDs und Audio-CDs) und arvato systems (internationaler Anbieter von qualifizierten und maßgeschneiderten IT-Services). Die Tochterunternehmen der AZ Direct Gruppe und von BFS finance sind Teil des Geschäftsbereichs arvato direct services. Während die Unternehmen der AZ Direct-Gruppe ihren Kunden innovative Produkte und Dienstleistungen rund um Adressen, Daten und Informationsverarbeitung bieten, hat sich BFS finance auf die Entwicklung und Umsetzung komplexer Finanzdienstleistungen wie z.B. dynamische Umsatzfinanzierung, Debitorenmanagement und Factoring spezialisiert. ots Originaltext: arvato AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: arvato AG Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 0524180-3408 Fax.: 0524180-3315

Das könnte Sie auch interessieren: