bfu -Beratungsstelle für Unfallverhütung

Einladung zur bfu-Medienkonferenz

"Hüftprotektor - wirksamer Schutz gegen Hüftfrakturen im Alter" Weltneuheit: EMPA-Prüfverfahren und bfu-Sicherheitszeichen

    Bern (ots) - Jedes Jahr erleiden in der Schweiz über 8000 ältere Menschen eine Hüftfraktur als Folge eines Sturzes. Protektoren - in die Unterwäsche integrierte resp. einsetzbare harte Schalen oder weiche Polster - reduzieren dieses Risiko um 40 Prozent. Die Schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu verfolgt seit Jahren ein ambitiöses Programm zur Sturzprävention und Förderung des Hüftprotektors. An der Medienkonferenz vom 23. Juni möchten wir Sie über eine Weltneuheit orientieren: die erste Verleihung des bfu-Sicherheitszeichens für Hüftprotektoren auf der Basis des EMPA-Prüfverfahrens.

    Datum:    Mittwoch, 23. Juni 2004
    Zeit:      10.30 - 11.45 Uhr, anschliessend Apéro und Imbiss
    Ort:        EMPA St. Gallen (Lerchenfeldstrasse 5, Tel. 071 274 74    
                  74, www.empa.ch)

    Programm:

    - Begrüssung / "Sicherheit - ein Qualitätsmerkmal"
        Dr. Brigitte Buhmann, Direktorin bfu

    - "Medizinische Aspekte des Hüftprotektors"
        PD Dr. med. Albert Wettstein, Stadtärztlicher Dienst und
        UniversitätZürich

    - "bfu-Programm zur Sturzprävention und Förderung des
        Hüftprotektors"
        Dr. Raphael D. Huguenin, Vizedirektor bfu

    - "Wirksamkeit von Hüftprotektoren: EMPA-Test und Bewertung" /
        Demonstration im Prüflabor
        Dr. Siegfried Derler, EMPA St. Gallen

    - Fragen / Diskussion

    - Übergabe des bfu-Sicherheitszeichens an Hersteller        
        EMPA-geprüfter Protektoren
        Dr. Brigitte Buhmann, Direktorin bfu

    Wir sind überzeugt, dass das Thema "Hüftprotektor - wirksamer Schutz gegen Hüftfrakturen im Alter" auch für Sie als Medienschaffende von Interesse ist. Bitte melden Sie sich mit dem untenstehenden Anmeldetalon bis zum 21. Juni 2004 an.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und grüssen Sie freundlich.

    Schweizerische Beratungsstelle     für Unfallverhütung  bfu

ots Originaltext: Schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung
                            bfu
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Rolf Moning
Mediensprecher
Tel.         +41/31/390'21'11
Fax          +41/31/390'22'30
E-Mail:    r.moning@bfu.ch

--------------------------------------------------------------------

Anmeldungen / Mediendokumentationen: Fax-Nummer 031 390 22 30

bfu-Medienkonferenz,  23. Juni 2004, EMPA St. Gallen

    (  ) Ich nehme an der Medienkonferenz vom 23. Juni 2004 wie folgt
            teil:

    ( ) an der Medienorientierung

    ( ) am Apéro / Imbiss

    ( ) zusätzlich bin in an einem Interview mit

          .............................................interessiert.

         (bitte Name einsetzen)

    ( ) Bitte schicken Sie mir die Mediendokumention.


Absender:

Name/Vorname:      _________________________________________________

Medium:                _________________________________________________

Adresse:              _________________________________________________

Telefon/E-mail:  _________________________________________________

--------------------------------------------------------------------



Weitere Meldungen: bfu -Beratungsstelle für Unfallverhütung

Das könnte Sie auch interessieren: