CURANUM AG

EANS-Adhoc: Curanum flankiert Anschlussfinanzierung durch Kapitalerhöhung


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
27.09.2012

Vorstand und Aufsichtsrat der Curanum AG haben heute beschlossen, parallel zu
der vor dem Abschluss stehenden Anschlussfinanzierung des Schuldscheindarlehens
das Grundkapital der Gesellschaft durch Ausgabe von bis zu 3.315.000, auf den
Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von
1,00 Euro je Aktie zu erhöhen. Hierzu soll das genehmigte Kapital durch
Gewährung von Bezugsrechten an alle Aktionäre von derzeit 39.192.000 Euro auf
bis zu 42.507.000 Euro gegen Bareinlage ausgeschöpft werden. Mit der
Kapitalerhöhung soll nicht nur das operative Geschäft gestärkt werden, sondern
die Gesellschaft in die Lage versetzt werden, die auf eine weitere
Ergebnisverbesserung ausgelegten Zukunftskonzepte umzusetzen.

Die neuen Aktien werden Aktionären im Verhältnis 11,7:1 zum Bezugspreis von 1,50
Euro je Aktie angeboten. Die von der Gesellschaft gehaltenen 405.102 eigenen
Aktien nehmen an dem Bezugsangebot nicht teil. Das Bezugsangebot erscheint im
Bundesanzeiger voraussichtlich am 2. Oktober 2012. Die Bezugsfrist soll vom 4.
Oktober 2012 bis zum 18. Oktober 2012 laufen. Die Börsenzulassung und die
Auslieferung der neuen Aktien an die Aktionäre sind im Anschluss hieran
vorgesehen. 

Die neuen Aktien sind für das Geschäftsjahr 2012 voll dividendenberechtigt. Das
Bezugsangebot richtet sich ausschließlich an bestehende Aktionäre. Ein
Bezugsrechtshandel ist nicht vorgesehen. Mit dem Bezugsangebot soll gleichzeitig
ausschließlich den Aktionären der Gesellschaft das Recht eingeräumt werden,
etwaig von anderen Aktionären nicht bezogene neue Aktien im Wege eines
Überbezugs zum Bezugspreis zu erwerben. Verbindliche Angebote für einen solchen
Überbezug sind während der Bezugsfrist abzugeben. Sollte sich wegen einer hohen
Nachfrage des Überbezugs eine Zuteilung zusätzlich gewünschter neuer Aktien an
alle Aktionäre nicht als möglich erweisen, entscheidet die Gesellschaft nach
pflichtgemäßem Ermessen unter Beachtung des Grundsatzes der Gleichbehandlung
über die Zuteilung. Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im
regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen
werden.


Rückfragehinweis:
Caroline Lutz
Leitung Unternehmensentwicklung
Tel.: +49(0)89/ 24 20 65-0
E-Mail: ir@curanum.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    CURANUM AG
             Engelbertstraße 23-25
             D-81241 München
Telefon:     +49 (0)89 242065 51
FAX:         +49 (0) 89 242065 10
Email:    info@curanum.de
WWW:      http://www.curanum.de
Branche:     Gesundheitsdienste
ISIN:        DE0005240709
Indizes:     CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter
             Markt: München, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: