Alphorn in Concert

Alphorn in Concert 2008: "Alphorn à la carte" lautet das Motto am 20. September 2008 im Bienken-Saal in Oensingen

    Oensingen (ots) - Jeweils im September wird mit dem besonderen Konzertprogramm von Alphorn in Concert das Instrument Alphorn in allen seinen musikalischen Facetten dargeboten. Dabei sind alle Stilrichtungen von traditionell über klassisch, unterhaltend bis hin zu Techno sowie jährlichen Ur-Aufführungen von noch nie Dagewesenem möglich.

    Das diesjährige Programm von Alphorn in Concert vom Samstag, 20. September 2008, 20 Uhr (Saalöffnung 17.30 Uhr zum Essen) im Bienken-Saal in Oensingen steht unter dem Motto "Alphorn à la carte". Es präsentiert The Horns PLUS den Altmeister des Alphorns Jozsef Molnar mit Soloakkordeonistin Maryse Zeiter als Duo May-Jo und das traditionelle Alphornduo Chuderhüsi. Dazu kommt eine CD-Taufe mit den Konzertinterpreten und am Schluss der Veranstaltung den Alphorn-Überraschungstitel als Uraufführung. Weitere Informationen und Reservationen gibt es unter der Telefonnummer 062 391 94 70 oder auf der Homepage www.alphorninconcert.ch

    Duo May-Jo

    Die Kombination Alphorn mit Akkordeon ist eine weltweit einmalige Besetzung. Als Duo May-Jo sind die beiden Solisten schon in zahlreichen europäischen Ländern aufgetreten. Jozsef Molnar gilt als Altmeister des konzertanten Alphorns, denn er hatte vor mehr als 30 Jahren als erster Alphornsolist das Volksmusikinstrument in die Konzertsäle der Welt gebracht. Dabei wurden viele der noch heute bekannten Konzertkompositionen Jozsef Molnar gewidmet und von ihm uraufgeführt.

    Maryse Zeiter ist eine musikalisch hoch begabte Akkordeonistin. Sie zeigt als Solistin sowie als Begleiterin eine ernorme Flexibilität in den verschiedensten Stilrichtungen. Das Repertoire des Duo May-Jo besteht vorwiegend aus Werken von noch lebenden Schweizer Komponisten. Dabei achten die beiden darauf, dass diese Musik unterhaltsam und für die Zuhörer leicht zugänglich ist. In den fünf Jahren ihrer Zusammenarbeit sind bereits zwei CDs entstanden.

    Alphornduo Chuderhüsi

    1995 gründeten die beiden bekannten Alphornbläser Martin Christen aus Bowil und Roland Lüthi aus Münsingen das Alphornduo Chuderhüsi. Seither nehmen sie regelmässig und sehr erfolgreich - auch als Solobläser - an den Wettspielen innerhalb der Jodlerfeste teil.

    Neben verschiedenen Auftritten in der Schweiz bestritten die beiden Emmentaler beachtenswerte Konzerte in Polen und der Slowakei. 1998 gewannen sie am bernischen Volksmusikfestival in der freien Kategorie den ersten Preis. 2000 folgte die Einladung ans renommierte Jodlerkonzert in Bremgarten AG. 2005 wirkten sie in der Livesendung "Zoogä-n-am Booge" von Schweizer Radio DRS 1 in Münsingen mit, und ein Jahr später folgte ein Auftritt in der Sendung "Hopp de Bäse" des Schweizer Fernsehens anlässlich des Unspunnenfestes in Interlaken.

    Die beiden Musikanten wollen das traditionelle Alphornspiel pflegen und erhalten, sind jedoch Neuem gegenüber nicht abgeneigt. Beide Alphornbläser sind auch aktive Juroren. Roland Lüthi ist zudem Obmann der Berner Alphornbläser.

    The Horns PLUS

    Kern dieser schweiz-, ja europaweit einzigartigen Formation bildet das Innerschweizer Alp- und Naturhornquintett The Horns, welches der Jazzposaunist Paul Haag 1998 initiierte. Das Spezielle an The Horns ist, dass sie das Alphorn nicht nur solistisch einsetzen, sondern auch orchestral und im fünfstimmigen Satz spielen.

    2004 zog Paul Haag die beiden Vollblutmusiker Roland Schiltknecht (Hackbrett) und Gabriel Schiltknecht (Schlagzeug) bei und erweiterte damit seine Formation um ein wirkliches PLUS! Seither haben The Horns PLUS vorwiegend im Ausland öffentliche Festivalkonzerte bestritten. In der Schweiz gelten sie als Insidertipp und werden vor allem für Firmenevents und Behördenanlässe engagiert, bei welchen sich die Schweiz und ihre wirtschaftlichen, politischen, touristischen und kulturellen Akteure als modern, fortschrittlich und weltoffen präsentieren.

    In der Musik von The Horns PLUS trifft alpine auf urbane Kultur, archaische Bergmusik findet sich mit moderner avantgardistischer Musik. The Horns PLUS brechen traditionelle Muster auf und verweben bestehendes und neues Melodiegut unvoreingenommen zu bisher unbekannten, zeitgenössischen Klängen, im Versuch, das Mystische, Sphärische und Zeitlose von alpiner Musik einzufangen. Dabei entsteht eine neue faszinierende Musikgattung, bei welcher die Grenzen zwischen Volksmusik und Jazz gleichsam zerfliessen und zum Alpenjazz werden.

    Die Mitwirkenden: Paul Haag (Leiter), Alphorn, Neverlur, Büchel, Karnaï, Posaune, Jodel/Gesang; Melanie Schiesser, Alphorn, Neverlur, Büchel, Trompete, Schwyzerörgeli, Jodel/Gesang; Kurt Lustenberger, Alphorn, Neverlur, Trompete; Martin Bucher, Alphorn, Euphonium; Felix Steffen,  Alphorn, Euphonium; Roland Schiltknecht, Hackbrett, Basshackbrett, und Gabriel Schiltknecht, Schlagzeug, Perkussion.

    Überraschungstitel, Eintritte und Radio

    Diese Uraufführung anlässlich von Alphorn in Concert 2008 wird wiederum eine neue Facette der musikalischen Möglichkeiten des Alphorns aufzeigen. Wie jedes Jahr wird im Voraus nichts über diesen geheimnisvollen Titel verraten. Es ist das "Dessert" im diesjährigen "Menu" unter dem Motto "Alphorn à la carte".

    Eintrittskarten à 28 Franken für Alphorn in Concert 2008 können unter der Telefonnummer 062 391 94 70 oder über die Homepage www.alphorninconcert.ch reserviert werden.

    Das Konzert wird von Schweizer Radio DRS aufgenommen, und Höhepunkte daraus werden am Freitag, 26. September, von 18.00 bis 19.00 Uhr auf DRS Musikwelle ausgestrahlt.

ots Originaltext: Alphorn in Concert
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Verein Alphorn in Concert
Präsident Hans-Jürg Sommer
Tel.: +41/62/396'04'27

Medien:
Martin Sebastian
Bettlistrasse 28
8600 Dübendorf
Tel.:  +41/43/355'91'92
Fax:    +41/43/355'91'92
E-Mail martin.sebastian@folkloreexperte.ch



Das könnte Sie auch interessieren: