Verein Deutsche Salzindustrie e.V.

Medizinisches Wellness
Die Heilkraft des Salzes nutzen

    Bonn (ots) - "Medizinisches Wellness" - das ist ein neuer Trend, der auf Gesundheit setzt und dabei auch die bewährte Heilkraft der Sole nutzt. Denn Salzbäder entspannen nicht nur, sondern sind gesund für die Haut wie auch den Bewegungsapparat. Darauf hat Professor Dr. Karl-Ludwig Resch aus Bad Elster bei der Tagung der 5. Wellness Akademie Lippe in Bad Salzuflen hingewiesen.

    Wellness, hinter diesem Begriff steht in erster Linie eine Bewegung, bei der es darum geht, durch Entspannung sich selbst zu verwirklichen, sich zu verwöhnen oder verwöhnen zu lassen, sich etwas zu gönnen und so generell ein höheres Bewusstsein für die eigene Person zu entwickeln. Neben dem "Event-Wellness" etabliert sich nach Resch aber zunehmend auch ein medizinisches Wellness, das "Medical-Wellness" bei Menschen mit eindeutigen Gesundheitsproblemen.

    Solebäder spielen in diesem Bereich eine große Rolle. Die Bäder haben nachweisbar heilsame Effekte, es bleibt  nach den Salzbädern eine Art "Salzmantel" auf der Haut zurück, es kommt zur Entquellung der Hornschichten und zu einer Erhöhung der Hauttemperatur nach dem Baden.

    Heilsam ist das Solebad nach den Worten des Mediziners bei Hauterkrankungen wie auch bei Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis. Es wirkt unterstützend bei der  Phototherapie der Psoriasis und bei  entzündlichen und degenerativen rheumatischen Erkrankungen. Indiziert sind die Solebäder außerdem bei der posttraumatischen Rehabilitation, bei Kindern mit erhöhter Infektneigung und auch bei Frauen mit  prämenstruellem Syndrom. "Bei all diesen Situationen kann die Soletherapie Beschwerden lindern und zu einer deutlich gesteigerten Lebensqualität beitragen", so Resch, Anwendungsbereiche der Solebehandlung sind nach seinen Worten ferner Trinkkuren zur Aktivierung der Magentätigkeit sowie die Inhalationsbehandlung zur Therapie und Prophylaxe von Atemwegsinfektionen.


ots Originaltext: Verein Deutsche Salzindustrie e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Verein Deutsche Salzindustrie e.V., Bonn
Dieter Krüger
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0228/604730
Mail: krueger@salzindustrie.de



Das könnte Sie auch interessieren: