Sanitas Krankenversicherung

Sanitas Challenge-Preis 2008: Die regionalen Sieger stehen fest

Der Krankenversicherer Sanitas vergibt zum 15. Mal Preise für Jugendförderung im Breitensport Zürich (ots) - Mit dem Challenge-Preis zeichnet der Krankenversicherer Sanitas 24 Sportvereine aus, die Jugendliche und Kinder mit ausserordentlichen Leistungen fördern. Die kreativsten Projekte aus acht Regionen werden je mit einem Preisgeld von 5'000 Franken belohnt. Jetzt stehen die Siegerprojekte in den acht Regionen fest - sie alle haben die Chance, Ende Oktober 2008 den nationalen Sanitas Challenge-Preis entgegen zu nehmen. Seit 15 Jahren engagiert sich Sanitas mit dem Challenge-Preis, der mit 15'000 Franken für den nationalen Sieger dotiert ist. Je 5'000 Franken erhalten die acht regionalen Siegerprojekte. Bewerben können sich alle Vereine, die sich auf aussergewöhnliche Weise für die Förderung der Jugend im Sport einsetzen. Belohnt werden nicht sportliche Höchstleistungen, sondern der Esprit, die Ideen und die Begeisterung, Kinder und Jugendliche zu motivieren. Auch die zweit- und drittplatzierten Vereine gehen nicht mit leeren Händen vom Siegertreppchen. Sie erhalten jeweils einen Intersport-Gutschein im Wert von 1'000 Franken, bzw. 500 Franken. Die Sieger in jeder Region werden von einem unabhängigen Beirat mit Vertretern aus Sport, Politik und Wirtschaft erkoren. Die rund 250 eingereichter Anmeldungen für den Sanitas Challenge-Preis 2008 zeigen eindrücklich, dass Sportvereine ein wichtige Rolle im Leben von Kindern und Jugendlichen einnehmen. Denn Sport bedeutet für sie, ihre Vereinsleiter und Trainer nicht nur Bewegung, sondern z. B. auch Förderung von Teamgeist, Erlebbarmachen der Umwelt oder Integrieren fremder Kulturen. Eine Prominenten-Jury vergibt den nationalen Sanitas Challenge-Preis Ende Oktober bestimmt eine Jury, bestehend aus Dr. Ellen Ringier (Chefredaktorin Fritz & Fränzi), Vreni Schneider (Ehemalige Skirennfahrerin), Köbi Kuhn (Trainer Fussballnationalmannschaft), Prof. Dr. Kurt Murer (Vorsteher des Instituts für Bewegung- und sportwissenschaften ETH Zürich), Hansjörg Wirz (Präsident Europäischer Leichtathletik-Verband) und anderen den nationale Sieger. Dieser wird unter den acht regionalen Gewinnern ausgemacht und mit 10'000 Franken honoriert. Die Zusammenfassungen der Sieger-Projekte sowie alle Kontaktadressen der Sieger-Vereine finden Sie auf www.sanitas.com (>Porträt > Sponsoring > Challenge). ots Originaltext: Sanitas Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Sanitas Patric Radel Lagerstrasse 107 8021 Zürich Tel.: +44/44/298'62'72 E-Mail: challenge@sanitas.com

Das könnte Sie auch interessieren: