Advanced Medien AG

euro adhoc: Advanced Medien AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Advanced Medien berichtet über 3. Quartal 2002 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die Advanced Medien AG (WKN 509300) erzielte in den ersten 9 Monaten einen Umsatz in Höhe von 16,2 Mio. Euro nach 12,5 Mio. Euro im Vergleichszeitraum. Der Umsatz ergibt sich im Wesentlichen aus den konsolidierten Umsätzen der Tochtergesellschaft U.F.O. Unified Film Organization L.L.C. Auf dieses Unternehmen entfallen rund 92% des Umsatzes (Vorjahr: 61 %). Der übrige Teil in Höhe von 8% (Vorjahr: 39%) resultiert überwiegend aus der weltweiten Auswertung der Rechte von Advanced Medien an der im Vorjahr in Deutschland erfolgreich ausgewerteten Filmproduktion "Heartbreakers - Vorsicht, scharfe Kurven". Daraus ergibt sich für die ersten 9 Monate 2002 ein EBITDA in Höhe von 13,0 Mio. Euro nach 1,2 Mio. Euro Vergleichszeitraum 2001. Die Abschreibungen auf das Filmvermögen stiegen von 10,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 14,9 Mio. Euro, bedingt durch einen höheren Anteil an Filmabschreibungen bei U.F.O. Daraus ergibt sich für die ersten 9 Monate ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach IAS von -2,5 Mio. Euro (Vorjahr:-9,5 Mio. Euro). Der Periodenfehlbetrag für den Zeitraum 1.1.-30.09.2002 verringerte sich auf -4,0 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit -10,3 Mio. Euro. Entsprechend liegt das unverwässerte Ergebnis je Aktie zum 30.09.02 bei -0,22 Euro gegenüber -0,60 Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nach IAS betrug allein im dritten Quartal 4,7 Mio. Euro (Vorjahr: 1,5 Mio. Euro). Nach Abzug der Abschreibungen in Höhe von 4,6 Mio. Euro ergibt sich für das dritte Quartal ein EBIT von 0,1 Mio. Euro nach -1,6 Mio. Euro im Vorjahr. Der Periodenfehlbetrag für das dritte Quartal betrug -0,7 Mio. Euro nach -1,8 Mio. Euro im Vorjahr. Die Bankverbindlichkeiten konnten auf 20,4 Mio. Euro im Konzern zurückgeführt werden (Vorjahreszeitraum: 29,6 Mio. Euro). Die Lieferantenverbindlichkeiten konnten von 5,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 3,9 Mio. Euro reduziert werden. Für das Gesamtjahr 2002 wird mit einem Konzern-Umsatz von ca. 20 Mio. Euro (Vorjahr: 19,5 Mio. Euro) und einem Ergebnis vor außerordentlichen Bewertungsmassnahmen von rund -5 Mio. Euro (Vorjahr -17,5 Mio. Euro) gerechnet. Der vollständige 9-Monats-Bericht steht Ende November unter www.advanced-medien.de zum Download zur Verfügung.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 11.11.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Susanne Rehm, Advanced Medien AG Tel: 089 6138050 Email: info@advanced-medien.de

Branche: Medien
ISIN:      DE0005093009
WKN:        509300
Index:    Nemax All Share
Börsen:  Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Neuer Markt



Weitere Meldungen: Advanced Medien AG

Das könnte Sie auch interessieren: