CeWe Color AG & Co. OHG

CeWe Color erzielt Mengen-, Umsatz und Ergebniswachstum im dritten Quartal

    Oldenburg (ots) -

    CeWe Color erzielt Mengen-, Umsatz und Ergebniswachstum im dritten     Quartal - Bericht über das I. - III. Quartal 2004 -

    Konjunktur und Tourismus haben dem Bildermarkt in den ersten neun Monaten des Jahres 2004 noch keinen Schub versetzt. Mittelfristig wird es aber einen Impuls durch wieder zunehmende Urlaubs- und Reisefotos geben.

    Die CeWe Color Holding AG (SDAX, ISIN DE 0005403901) - der größte Fotofinisher in Europa -  konnte in ihrem dritten Quartal 2004 den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,1 % auf 139,1 Mio. Euro und die Anzahl der Farbbilder um 6,2 % auf knapp 1,3 Mrd. Stück erhöhen. CeWe Color erzielte die Umsatz- und Mengengewinne vorrangig durch Marktanteilsgewinne aufgrund der Betriebsstilllegungen von Mitbewerbern in Deutschland. Der Bildermarkt hat zur Zeit noch drei Handicaps:  

    - Der Tourismus hat noch keinen positiven Einfluss auf das
        Fotovolumen wiedererlangt.  
    - Der Rückgang des Filmabsatzes (- 15 %) negiert die Erfolge des
        Digitalfotobereichs  
    - Die Bilderpreise und -margen sind zu niedrig.

    Mengenwachstum in Ergebnissteigerung umgewandelt

    CeWe Color konnte im dritten Quartal 2004 das Ergebnis vor Steuern (EBT) um 4,5 % auf 20,9 Mio. Euro, das Ergebnis nach Steuern um 17,9 % auf 13,8 Mio. Euro und den Cash Flow um 29,4 % auf 27,7 Mio. Euro erhöhen. Die schwachen Ergebnisse des ersten Halbjahres 2004 reduzieren noch das Ergebnis vor Steuern (EBT) für das I. - III. Quartal 2004 um 42,9 % auf 12,1 Mio. Euro, das Ergebnis nach Steuern um 78,0 % auf 2,6 Mio. Euro und den Cash Flow um 10,1 % auf 35,7 Mio. Euro.

    216 % Zuwachs bei Digitalfotos  

    In diesem Jahr erwartet die Photoindustrie einen Anstieg beim Verkauf von Digitalkameras auf 6 bis 7 Mio. Stück, was einer Zuwachsrate von 40 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das Produktions- und Verkaufsvolumen der Digitalfotos hat sich bei CeWe Color gegenüber dem Vorjahr sogar verdreifacht. In den 23 Produktionsstandorten von CeWe Color in Europa konnte die Anzahl der Digitalfotos in den ersten neuen Monaten des Jahres 2004 um 216 % von 105 Mio. Stück auf 332 Mio. Stück gesteigert werden. Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CeWe Color Holding AG, betont, dass zur Erstellung kleinerer Mengen an Digitalfotos (unter 10 Stück) der Konsument gerne schnell einmal den Homeprinter oder Drucker in Ladengeschäften benutzt. Die größeren Bilderaufträge (z.B. mehr als 50 Urlaubsfotos) werden vorzugsweise deutlich kostengünstiger im Handel und Internet in Laborqualität bestellt.    

    Maßnahmen und mittelfristige Ziele  

    Der Vorstand der CeWe Color Holding AG verfolgt die nach dem
    zweiten Quartal 2004 genannten Ziele weiterhin intensiv:  
    - Entwicklung, Produktion und Vermarktung neuer digitaler Produkte
    - Erhöhung der Bilderpreise und -margen  
    - Restrukturierung unprofitabler Geschäftsbereiche  
    - Optimierung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit aller
        Unternehmensteile
    - Schaffung von Wachstum

    Ergebnisziele 2004 werden bestätigt

    Das Digitalgeschäft entwickelt sich mit erfreulichen Wachstumsraten von rund 200 % weiter. Die Bilderpreise und -margen werden im vierten Quartal 2004 in allen Vertriebsregionen in Europa angehoben. Der Einzelhandel beginnt ebenfalls, seine für ihn zu niedrigen Margen bei den Fotos vom Film zu erhöhen. Die Maßnahmen zur Strukturverbesserung und zur Schaffung von Wachstum sind eingeleitet. Daher ist sich die Unternehmensleitung sicher, die nach dem zweiten Quartal 2004 genannten operativen Ziele zu erreichen:

    Mengenentwicklung:  analog  - 8 %  
                                    digital + 200 %  
                                    gesamt  + 1 %
    Umsatz:                                 +/- 0 %  
    Ergebnis:                 Cash Flow 42 Mio. Euro (Vorjahr: 46 Mio. Euro)
                                    EBT 10 Mio. Euro (Vorjahr: 13 Mio. Euro)  
    Investitionen:         32 Mio. Euro (Vorjahr: 41 Mio. Euro)  
    Dividende:                0,60 Euro (Vorjahr: 0,80 Euro)    

    Über CeWe Color: 1961 gründete Herrn Senator h.c. Heinz Neumüller aus dem Oldenburger Fotostudio und -handel Carl Wöltje die Unternehmensgruppe CeWe Color. Innerhalb von 40 Jahren stellte sich CeWe Color als größte konzernunabhängige Fotolaborgruppe in Europa auf. CeWe Color entwickelt Filme und Bilder für mehr als 35.000 Handelspartner in 14 europäischen Ländern. Fast jedes vierte Bild in Europa wird in einem der 25 hochtechnisierten Produktionsstätten entwickelt - Tendenz steigend. Mit dem jungen, dynamisch wachsendem Tochterunternehmen CeWe Digital nutzt die Unternehmensgruppe die Chancen durch die Digitalisierung in der Fotografie und das rasante Wachstum des Internets. In den letzten Jahren konnte CeWe Color viele digitale Produkte und Dienstleistungen erfolgreich im Markt einführen. Dazu gehört unter anderen die selbst entwickelte Internet Plattform "PhotoWorld" (www.photoworld.de), an der über 2.000 Handelspartner in Deutschland teilnehmen. CeWe Color ist seit 1993 an der Börse notiert und seit April 1999 Mitglied im SMAX.


ots Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:  
CeWe Color Holding AG, Hella Meyer, Meerweg 30 - 32, 26133 Oldenburg,

Tel.: 0441 / 404 - 400 oder 0171 / 34 50 530, Fax: 0441 / 404 - 421,
eMail: hella.meyer@cewecolor.de, Internet: http//www.cewecolor.com



Weitere Meldungen: CeWe Color AG & Co. OHG

Das könnte Sie auch interessieren: