Winkler + Dünnebier AG

euro adhoc: Winkler + Dünnebier AG
Ausgeglichenes operatives Ergebnis erreicht (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Die WINKLER+DÜNNEBIER-Gruppe (W+D), Neuwied, hat im Geschäftsjahr 2003 bei einem Umsatz von 133,1 Mio. EUR (2002: 142,5 Mio. EUR) mit 1,0 Mio. EUR (2002: 3,8 Mio. EUR) ein ausgeglichenes operatives Ergebnis (EBITA) erwirtschaftet und damit die eigene Prognose übertroffen. Im ersten Halbjahr hatte der operative Fehlbetrag noch -3,4 Mio. EUR betragen. Ursprünglich hatte das Unternehmen angekündigt, lediglich auf Basis des zweiten Halbjahres ein ausgeglichenes Ergebnis zu erreichen. W+D gibt diese noch nicht testierten Zahlen vorab bekannt. Auch für 2004 plant das Unternehmen ein ausgeglichenes operatives Ergebnis. Nach der deutlichen Verbesserung der Kostenstruktur im Geschäftsjahr 2003 und der Schließung des spanischen Werkes wird W+D das Geschäftsjahr 2004 nutzen, um sich mit neuen Produkten in zusätzlichen Märkten zu positionieren. Da sich das Unternehmen in Zukunft ausschließlich auf profitable Produkte konzentriert, wird W+D einzelne Produktlinien im Geschäftsbereich Hygiene aus dem Portfolio nehmen. Damit verzichtet W+D im Geschäftsjahr 2004 zwar auf einen Planumsatz in Höhe von 8 bis 10 Mio. EUR, verbessert im Gegenzug jedoch das operative Ergebnis um etwa 2 Mio. EUR. Im Zuge der Reorganisation ist auch ein Personalabbau im Geschäftsbereich Hygiene geplant. Durch die verbesserte Kostenposition wird W+D die schwache Auftragslage, mit dem der Spezialmaschinenbauer ins laufende Geschäftsjahr gestartet ist, im Ergebnis voll kompensieren können. Der Vorstand erwartet deshalb selbst bei einem Umsatz von 105 bis 110 Mio. EUR erneut ein ausgeglichenes operatives Ergebnis. Durch die Präsentation der neuen Produkte und eine leicht anziehende Nachfrage nach Briefumschlagmaschinen geht der Vorstand in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres von einer Belebung der Auftragslage aus, die 2005 zu einem Umsatz- und Ertragswachstum führen werde. Den vollständigen Jahresabschluß wird W+D im Rahmen einer Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am 17. Mai zur wichtigsten Fachmesse, der DRUPA in Düsseldorf, präsentieren. Den Bericht über das erste Halbjahr 2004 wird das Unternehmen zur Hauptversammlung vorstellen, die am 18. August in Neuwied stattfindet. Ende der Mitteilung euro adhoc 01.03.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Tobias M. Weitzel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: +49(0)2631-84617 E-Mail: ir@w-d.de Branche: Maschinenbau ISIN: DE0007790008 WKN: 779000 Index: CDAX, Classic All Share, Prime Standard Börsen: Börse Düsseldorf / Amtlicher Markt Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: