FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Einladung zur Swiss Public Health Conference :"Mental Health in Public Health"

- 21. und 22. Juni in Olten - Thema: Die Bedeutung der psychischen Gesundheit für die öffentliche Gesundheit Bern/Olten (ots) - "Mental Health in Public Health", die Bedeutung der psychischen Gesundheit für die öffentliche Gesundheit, ist das Thema der diesjährigen Swiss Public Health Conference. Diese findet am 21. und 22. Juni im Hotel Arte in Olten statt. Durchgeführt wird die Konferenz von Public Health Schweiz und der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Kooperation mit mehreren Partnerorganisationen (BAG, SECO, FMH, FMPP, FSP, Gesundheitsförderung Schweiz, Krebsliga, Swiss School of Public Health +). Mit der inhaltlichen Fokussierung auf psychische Gesundheit nimmt die Konferenz eine gesellschaftlich und wirtschaftlich hochaktuelle Thematik auf, die auch international breite Beachtung findet. Im Juni ist das Thema auch im Zentrum des politischen Interesses. Am 17. Juni wird über die IV-Revision abgestimmt, am 22. Juni wird die Antwort des Bundesrates auf die Motion Gutzwiller erwartet, die eine Strategie für die psychische Gesundheit in der Schweiz verlangt. Die Swiss Public Health Conference, zu der rund 400 Teilnehmende erwartet werden, ist disziplinen- und berufsübergreifend angelegt. Vier Themenkreise werden aus nationaler und internationaler Sicht beleuchtet: * Psychische Gesundheit über die Lebensspanne * Sozialraum und psychische Gesundheit * Arbeit und psychische Gesundheit * Suizid Parallelsessions mit Workshops und Referaten bieten die Gelegenheit, diese Themengebiete vertieft zu behandeln und ermöglichen Austausch und Networking. Die Postersessions liefern weitere aktuelle wissenschaftliche und praxisorientierte Informationen. Am ersten Kongresstag, 21. Juni, findet um 15.15 Uhr ein Podiumsgespräch statt, an dem Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Praxis die Bedeutung der psychischen Gesundheit aus ihrer Sicht erörtern und darlegen. Unter der Moderation von Prof. Dr. Iwan Rickenbacher diskutieren: * Pascale Bruderer, Nationalrätin und Präsidentin pro mente sana * Dr. Flavia Schlegel, Vizedirektorin Öffentliche Gesundheit BAG * Dr. Carlo Conti, Gesundheitsdirektor Basel-Stadt * Prof. Dr. Alexander Grob, Vizedirektor Projekt Sesam, Universität Basel * Prof. Dr. med. Patrice Guex, Médecin chef centre psycho-social CHUV, Lausanne Am Abend des ersten Konferenztages verleihen Frau Nationalratspräsidentin Christine Egerszegi-Obrist und Herr Dr. h.c. Peter Schmid, Präsident des Fachhochschulrats FHNW, die Preise für die beste mündliche Präsentation und für das beste Poster. Das Detailprogramm finden Sie unter www.public-health.ch. Anmeldung Gerne erwartet die Abteilung Marketing & Kommunikation der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW Ihre Anmeldung oder Ihr Interesse an der Zustellung der Medienunterlagen: E-Mail: kommunikation.sozialearbeit@fhnw.ch Tel. : +41 62 311 96 91 Link zum Lageplan des Hotels Arte, Riggenbachstrasse 10, 4601 Olten: http://www.konferenzhotel.ch/lageplan.html Christina Beglinger Leiterin Marketing & Kommunikation Hochschule für Soziale Arbeit FHNW und Markus Kaufmann Zentralsekretär Public Health Schweiz ots Originaltext: Hochschule für Soziale Arbeit FHNW Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Hochschule für Soziale Arbeit FHNW Marketing & Kommunikation Riggenbachstrasse 16 CH-4600 Olten Tel. +41/62/311'96'91 Fax +41/62/311'96'51 E-Mail: kommunikation.sozialearbeit@fhnw.ch Internet: www.fhnw.ch/sozialearbeit

Das könnte Sie auch interessieren: