MPC Capital

MPC Capital erwirbt Millennium City in Wien

Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar - Hamburg (ots) - Das Hamburger Emissionshaus MPC Münchmeyer Petersen Capital hat mit Wirkung zum 25. Juli 2003 den Kaufvertrag für die Millennium City mit dem 202 Meter hohen Millennium Tower in Wien unterzeichnet. Der 1999 fertiggestellte Gebäudekomplex basiert auf einem Town-in-Town-Konzept, das alle Bedürfnisse des täglichen Lebens unter einem Dach vereint. Der Kaufpreis von 360 Millionen Euro zuzüglich Anschaffungsnebenkosten entspricht dem 14,7-fachen der Jahreseinnahmen. "Die Investition Wiener Millennium City bietet einen hohen Sicherheitsfaktor," betont Dr. Axel Schroeder, Vorstandsvorsitzender von MPC Capital. Die jährlichen Einnahmen in Höhe von 24,5 Millionen Euro werden durch Mietverträge mit rund 120 Unternehmen unterschiedlicher Branchen gesichert. "Der interessante Kaufpreis und die Sicherheit der Einnahmen durch den breiten Mietermix haben uns davon überzeugt, dass die Millennium City ein äusserst attraktives Investment für MPC Capital darstellt", führt Ulrich Oldehaver, Vorstand von MPC Capital, aus. Die Millennium City wurde im April 1999 in unmittelbarer Nähe des Central Business Distrikt, dem urbanen Mittelpunkt der Metropole Wien mit einer Gesamtnutzfläche von rund 100'000 m2 fertiggestellt. Die zwei ineinander greifenden gläsernen 50-stöckigen Rundtürme des Millennium Towers machen ihn mit 202 Metern zu einem der höchsten Gebäude Europas. Sie bestimmen nicht nur das Erscheinungsbild der Millennium City, sondern haben sich auch als Wahrzeichen Wiens etabliert. "Dieses einzigartige Projekt hat national und international grosse Anerkennung gefunden", berichtet der Bauherr Ing. Mag. Georg Stumpf. "Das einmalige Town-in-Town-Konzept wurde in Wien begeistert aufgenommen." Neben einem breiten Angebot an Büroflächen bietet die Millennium City rund 100 Geschäften, Restaurants, Cafés und Dienstleistungsunternehmen sowie dem grössten Kinozentrum Österreichs Platz. Der Gebäudekomplex verfügt mit U-Bahn, Bus- und Strassenbahnlinien direkt vor dem Gebäude und einer Entfernung von nur knapp 100 Metern bis zur Auffahrt der Stadtautobahn A22 über eine exzellente Infrastruktur. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt je Einwohner zählt das Land Österreich zu einem der reichsten Staaten sowohl der EU als auch der Welt. "Die wirtschaftlichen Eckdaten der Millennium City und die Stadt Wien, als attraktive Drehscheibe für den osteuropäi-schen Raum, versprechen Anlegern wieder sichere Chancen in gewohnter MPC-Qualität", kündigt Ulrich Oldehaver die innerhalb der nächsten Wochen bevorstehende Auflage eines geschlossenen Immobilienfonds bereits an. MPC Capital AG Die MPC Capital AG ist das grösste von Banken unabhängige Emissionshaus geschlossener Fonds in Deutschland. Die 1994 in Hamburg gegründete MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt Kapitalanlagen. Das Unternehmen geniesst das Vertrauen von rund 45'000 Kunden. Bis Ende 2002 wurden insgesamt 158 Fonds aufgelegt. Das Gesamtemissionsvolumen beträgt 1,95 Milliarden Euro, das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf 5,1 Milliarden Euro. ots Originaltext: MPC Capital Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: MPC Capital Unternehmenskommunikation Felix H. Kühn Tel. +49/40/380/22-825 Fax: +49/40/380/22-184 E-Mail: f.kuehn@mpc-capital.com MPC Capital Investor Relations Andreas Schwarzwälder Tel. +49/40/380/22-347 Fax: +49/40/380/22-878 E-Mail: a.schwarzwaelder@mpc-capital.com

Das könnte Sie auch interessieren: