VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz

VIER PFOTEN warnt vor Hitzeschock im Auto

VIER PFOTEN warnt vor Hitzeschock im Auto
Copyright VIER PFOTEN. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100004691 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "OTS.Bild/VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz"

Zürich (ots) - Ein heisses und schönes Pfingstwochenende steht den Eidgenossen bevor. Um die nächsten Tage unbeschwert geniessen zu können, rät VIER PFOTEN, nun besonders achtsam zu sein, denn nicht nur Menschen, sondern auch Tiere leiden unter der Hitze. "Ganz besondere Vorsicht ist im Auto geboten. Lassen Sie Ihren Vierbeiner niemals allein im Auto zurück", erklärt Chantal Häberling, Pressesprecherin von VIER PFOTEN Schweiz. Selbst ein Schattenplatz kann sich schnell aufheizen und zur tödlichen Falle werden; auch aufgrund der Sonnenwanderung. Passanten, die an heissen Tagen einen Hund alleine in einem geschlossenen Auto bemerken, sollten deshalb unverzüglich die Polizei alarmieren.

"Autos können sich extrem schnell erhitzen. In wenigen Minuten kann die Temperatur im Inneren eines Autos mehr als das Doppelte der Aussentemperatur erreichen", sagt Häberling. "Hunde können nicht schwitzen. Sie sind der Hitze hilflos ausgeliefert und können dies durch ihr Hecheln nicht kompensieren", berichtet Häberling. Versäumt man, bei ersten Anzeichen zu helfen, kann es sehr schnell zu einem Hitzeschock kommen.

"Wer keine Klimaanlage hat, sollte längere Fahrten mit dem Hund möglichst in die Morgen- und Abendstunden legen. Ein Verkehrsstau kann sonst leicht zur Gefahr werden", erläutert Häberling. "Sollten Sie trotzdem einmal in solch eine Situation kommen, klemmen Sie feuchte Handtücher in die Autofenster. Diese spenden Schatten und sorgen schon bei leichter Fahrt für Abkühlung."

Weitere Informationen auf http://www.vier-pfoten.ch/de/service/ratgeber-zum-herunterladen/

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation setzt sich mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten für den Tierschutz ein. Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunde- und -katzen, Labor-, Nutz-, Wild- und Heimtiere sowie Bären, Grosskatzen und Orang-Utans aus nicht artgemässer Haltung. Mit Niederlassungen in Österreich, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Grossbritannien, den Niederlanden, Rumänien, Schweiz, Südafrika, Ungarn und den USA sorgt VIER PFOTEN für rasche und direkte Hilfe für Tiere in Not. www.vier-pfoten.ch

Presserückfragen an VIER PFOTEN:


Chantal Häberling
Head of Communications
VIER PFOTEN Schweiz
Stiftung für Tierschutz
Enzianweg 4
8048 Zürich
Tel. +41 43 311 85 75
Mobile +41 76 402 59 50
chantal.haeberling@vier-pfoten.org
www.vier-pfoten.ch


Das könnte Sie auch interessieren: