OpenText AG

Open Text baut in der Schweiz aus

Open Text Schweiz gewinnt im Gesamtunternehmen noch mehr an Bedeutung und schafft weitere Arbeitsplätze - ehemaliges Obtree Entwicklungszenter in Basel bleibt bestehen

    St. Gallen (ots) - Aufgrund der guten Performance und der neu im Schweizer Markt lancierten Government Lösung hat Open Text Schweiz im Gesamtunternehmen noch mehr an Bedeutung gewonnen. Neu wird das am Basler Standort der ehemaligen Obtree geführte Entwicklungszentrum dem Hauptsitz in Kanada angesiedelt, so dass das Schweizer Team in den gesamten Entwicklungsprozess involviert ist. Dadurch garantiert Open Text die Weiterentwicklung, den umfassenden Support sowie die Wartung und Beratung der LiveLink WCM Server (ehemals Obtree) und des gesamten Produktportfolios. Die Lösungen von Open Text ermöglichen Unternehmen ein einheitliches und umfassendes Dokumentenmanagement, das vom Enterprise und Web Content Management bis hin zur Archivierung reicht.

    Für Open Text ist die Schweiz seit diesem Geschäftsjahr Dreh- und Angelpunkt für den gesamten südeuropäischen Raum. Geführt wird diese Region vom Schweizer Urs Sträuli, der mehrere Quartale in Folge markante Umsatzsteigerungen verzeichnen konnte.  Die starke Position, welche die Schweiz innerhalb des südeuropäischen Raumes einnimmt, wird weiter ausgebaut. Dies bedeutet für die Schweizer Niederlassung die Schaffung weiterer Arbeitsplätze und ermöglicht den Kunden eine noch bessere Betreuung vor Ort.

    Nachdem die Übernahme von IXOS vollständig abgeschlossen ist und sowohl die Mitarbeiter integriert als auch die Produkte zusammenführt und neue Releases für dieses Jahr  angekündigt wurden, weist Open Text eine solide und nachhaltige Grundlage aus. Die System übergreifende und modular aufgebaute Content Management Lösung von Open Text erstreckt sich von Unternehmensdaten über Webinhalte bis hin zur Archivierung, die aufgrund neuer gesetzlicher Bestimmungen immer mehr an Bedeutung gewinnt. Dieses umfassende Produktportfolio ermöglicht Open Text einen Marktvorteil und unterstützt die Unternehmen zugleich im Bestreben darin, teure Insellösungen durch ein einheitliches und applikationsübergreifendes Content Management System abzulösen.

    Vor allem im Bereich der Datenverwaltung ist ein bewusster Umgang mit Technologien unabdingbar. Der applikations-, abteilungs- und unternehmensübergreifende Dokumentenbedarf bringt nur dann Erfolg, wenn die Mitarbeiter mit den Systemen umgehen können. Deshalb unterstützen künftige Versionen der Open Text Lösungen Microsoft Office "12". Open Text's LiveLink ECM wird damit direkt mit den Office-Funktionalitäten von Microsoft verbunden, sodass Mitarbeiter in der gewohnten Umgebung arbeiten und Inhalte verwalten können. Aus der Kooperation mit Microsoft wurden bereits im letzten Jahr Lösungen von Open Text für die Microsoft Plattform optimiert.

ots Originaltext: Open Text AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Open Text AG
Manuela Wanzek
Tel.         +41/(0)71/272'15'00
E-Mail:    manuela.wanzek@opentext.com
Internet: www.opentext.com



Weitere Meldungen: OpenText AG

Das könnte Sie auch interessieren: