Internationale Tagung ICGR'07 in Bern

Internationale Tagung ICGR'07 in Bern
Bundesrat Moritz Leuenberger anlässlich seiner Eröffnungsrede an der Tagung ICGR''07 in Bern. Weiterer Text über OTS. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/Nagra".
Bild-Infos Download
Bern (ots) - Bundesrat Moritz Leuenberger: "Alle von uns tragen die Verantwortung für die sichere Entsorgung der radioaktiven Abfälle." Heute Morgen ist im Zentrum Paul Klee in Bern die internationale Konferenz "Geological Repositories: A Common Objective, a Variety of Paths" eröffnet worden. In seiner Eröffnungsansprache betonte Bundesrat Moritz Leuenberger die Verantwortung der heutigen Generation bei der Entsorgung der radioaktiven Abfälle und die Notwendigkeit der gesellschaftlichen und demokratischen Akzeptanz des Entscheidungsprozesses. Bis zum Abend des 16. Oktobers diskutieren rund 200 Teilnehmer aus 19 Nationen politische und gesellschaftliche Aspekte der Entsorgung. In seiner Eröffnungsansprache appellierte Bundesrat Leuenberger an unsere Verantwortlichkeit bei der Entsorgung: "Egal, ob wir für oder gegen Kernkraft sind; egal ob wir Strom aus KKW brauchen oder nicht; egal, ob wir seinerzeit für oder gegen KKW demonstriert haben: Alle von uns tragen die Verantwortung für die sichere Entsorgung der radioaktiven Abfälle. Die kollektive Verantwortung geht vor die individuelle Gesinnung." Weiter unterstrich er die Notwendigkeit, dem Prozess genug Zeit zu lassen und ihn transparent zu gestalten: "Radioaktiver Abfall wird über viele Generationen hinweg strahlen. Eine gute und sichere Lösung braucht Zeit: Zeit, in der sich die Kritik äussern kann, Zeit, in der wir die Technologien weiter entwickeln können." Die Rede des Bundesrats gab dem Auftakt der internationalen Konferenz "Geological Repositories: A Common Objective, a Variety of Paths" den würdigen Rahmen. Die rund 200 Teilnehmer - hochrangige Entscheidungsträger aus Politik, Industrie, Aufsichtsbehörden und Entsorgungsorganisationen aus 19 Nationen - diskutieren bis Dienstag Abend in verschiedenen Gesprächsrunden technische, politische und soziale Aspekte der Entsorgung. Ein zentrales Thema dabei ist der Vergleich der unterschiedlichen Entscheidungsfindungen in den verschiedenen Ländern. Die Schirmherrschaft der Tagung liegt bei der IAEA (International Atomic Energy Agency), der OECD/NEA (Nuklearenergie-Agentur der Organisation für Entwicklung und Zusammenarbeit), der Europäischen Kommission sowie bei EDRAM (International Association for Environmentally Safe Disposal of Radioactive Material). Die Tagung wird von der Nagra als EDRAM-Mitglied organisiert. Weitere Informationen - Reden, Vorträge und ein zusammenfassender Bericht sowie Medienrohstoff - befinden sich im Internet unter www.icgr2007.org. ots Originaltext: Nagra Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Heinz Sager ICGR'07-Medienverantwortlicher Mobile: +41/79/700'70'75