Rose d'Or

47. ROSE D'OR FESTIVAL

    Zürich (ots) - Die Wettbewerbsteilnehmer des 47. Rose d' Or Festivals stehen fest. Laut Festivaldirektor Urban Frye ist die Rekordzahl von total 358 TV-Formaten beim Komitee eingegangen. Davon wurden 64 Programme selektioniert, die in sieben Kategorien um eine der begehrten goldenen Rosen antreten werden. Die feierliche Preisverleihung bildet am 9. Mai 2007 im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) den krönenden Festival-Abschluss.

    Das diesjährige Rose d'Or Festival findet vom 5. bis 9. Mai 2007 in Luzern statt und wird von der kürzlich gegründeten Rose d'Or Ltd. geleitet. Das Freddy Burger Management hat im vergangenen Sommer die Markenrechte des Rose d'Or Festivals erworben und als neuen Festivaldirektor den Produzent Urban Frye verpflichtet.

    Für die diesjährige Teilnahme am Wettbewerb Rose d'Or sind beim Festivalkomitee im Vergleich zum Vorjahr 60 Programme mehr eingegangen, was auf ein hohes Interesse der Branche schliessen lässt. Die Programme wurden von 155 verschiedenen Unternehmen aus 32 Ländern eingereicht und gehören folgenden Kategorien an: Comedy {55), Show (76), Reality (67), Sitcom (31), Soap (18), Arts Documentaries (73) und Performing Arts (38). Eine Vorauswahljury selektionierte aus den 358 Programmen 64 Formate, die in den folgenden sieben Kategorien um die Goldene Rose konkurrieren werden: Show, Reality, Comedy, Sitcom, Soap, Performing Arts und Arts Documentary. Weitere acht Programme wurden in der Kategorie Opera Special Prize nominiert.

    Die Vorselektion fand vom 8. bis 11. Februar 2007 in Luzern durch eine Jury von folgenden neun internationalen Fernsehschaffenden statt: Avi Armoza (Armoza Productions, Israel), Dr. Bernhard Gleim (NDR, Deutschland), François Duplat (Bel Air Media, Frankreich), Holger Hoffmann (Horizont TV, Deutschland), Masaru Hoshiba (NHK, Japan), Maria Adelaide Amaral (TV Globo, Brasilien), Marie Kucerova (Czech Television, Tschechische Republik), Nathalie Bourdon (Just for Laughs, Kanada), Si-Kyoo Kim (KBS, Korea).

    Die Konferenzen des Rahmenprogrammes thematisieren dieses Jahr schwerpunktmässig Innovationen und Fortschritte bei der Präsentation von TV-Ereignissen auf Plattformen wie der Mobiltechnologie und dem Internet. Hauptreferenten werden u.a. TV-Pionier Robert Chua, Format Advisor John Gough und Colman Hutchinson ("Who Wants To Be A Millionaire") sein. Ausserdem darf man sich auf einen aufregenden Tag unter dem Motto "internationale Formatindustrie", veranstaltet von der FRAPA, freuen.

    Eine Reihe grossartiger internationaler Stars werden bei der diesjährigen Comedy Late Night erwartet. So werden, am vom bekannten englischen Komiker und Schriftsteller Ben Elton moderierten Abend, Spitzen-Comediens wie Jonas Anderhub, Christof Wolfisberg und Hans Liberg auftreten. Ben Elton ist zudem der Gastgeber des Festival-Highlights: die Rose d'Or Preisverleihung, welche am 9. Mai 2007 im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) sieben goldene Rosen vergeben und die "Best Overall" und "Best Opera" Programme küren wird. Anlässlich dieser Preisverleihung werden ausserdem die fantastische Vokalistengruppe "Naturally Seven", die weltbekannte Maskentheatergruppe Mummenschanz sowie die multimediale Bühnenshow "Stage TV" auftreten. Leiter der Preisverleihung ist SF Regisseur Max Sieber.

    Weitere Angaben zum 47. Rose d'Or Festival sowie die Bekanntgabe der Jury-Mitglieder erfolgen in Kürze. Zusätzliche Information finden Sie unter: www.rosedor.com

ots Originaltext: Rose d'Or
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Deutschland/Österreich/Schweiz:
Séghira Farhi
Communications Manager Rose d'Or
Tel.:    +41/41/242?09?05
E-Mail: seghira.farhi@rosedor.ch

UK and International:
Mary Powers
M. Powers Communications
Tel.:    +1/416-767-8692
E-Mail: mpowers@mpowers.ca




Das könnte Sie auch interessieren: