Trivadis Holding AG

Vorsprung in E-Banking bei der Hypothekarbank Lenzburg

    Basel (ots)  - Die Hypothekarbank Lenzburg hat mit Unterstützung der Firma Trivadis AG eine E-Banking- und Secure E-Mail-Lösung mit Smartcards realisiert, die mehr bietet als das Standard E-Banking der meisten Kreditinstitute. Neben den bekannten Vorteilen der elektronischen Kontenverwaltung, Börsenaufträgen und Zahlungsabwicklung kann der Kunde dank neuesten Sicherheitstechnologien auf Streichlisten verzichten und die klassische Briefkorrespondenz zugunsten der elektronischen Kommunikation reduzieren bei gleichzeitig einfacher Bedienung und Handhabbarkeit. Neben zahlreichen Vorteilen für den Kunden spart dies auch erhebliche Kosten für die Bank.

    E-Banking mit eigener zertifikatsbasierter Infrastruktur

    Um sowohl den Ansprüchen an die Sicherheit als auch an die intuitive Navigation gerecht zu werden, sollte ein elektronisches Zertifikat auf einer Smartcard etabliert werden. Die HBL entschied sich, mit Unterstützung der Firma Trivadis AG, eine eigene Lösung mit zertifikatsbasierender Infrastruktur zu entwerfen und die bestehende E-Banking-Lösung entsprechend zu erweitern. Die Lösung wurde komplett in die hauseigene Bankapplikation Finstar integriert, welche sämtliche Geschäftsvorfälle bearbeitet. Damit konnten die neuen Abläufe wie das Ausstellen der Zertifikate auf die Smartcards, die Auslieferung an interne wie externe Empfänger sowie die Authentifizierung und Autorisierung der Nutzer vollständig im Workflow integriert und automatisiert werden. Mit der Eröffnung eines neuen Kontos am Schalter wird gleichzeitig der Kartenerstellungsprozess angestossen und die Karte kann am Hauptsitz dem Kunden unmittelbar ausgehändigt werden.

    Überzeugender Kundennutzen

    Mit einem eigenen Zertifikat lassen sich sowohl Funktionalitäten zu sensiblen Vorgängen im E-Banking unter Einbeziehung der Kunden als auch interne Anforderungen wie z. B. Single Sign-On, also das einmalige zentrale Anmelden an diversen Systemen, abdecken. Die Sicherstellung der Authentizität von E-Mails ist dabei ebenso realisiert wie deren Verschlüsselung. Letzteres wird zum Beispiel zur Übermittlung von Kontoauszügen oder anderen Dokumenten zwischen Bank und Kunde eingesetzt. So können Kosten für Druck und Porto nun tatsächlich durch elektronischen Datenaustausch reduziert werden! Ein weiterer Vorteil ist der Wegfall der Streichlisten und zukünftig können die Zertifikate auch zur Identifizierung am Bankschalter durch Einlegen der Karte in dort installierte Leser dienen.

    Technische Umsetzung von A-Z

    Auf der Seite der Publik Key Infrastruktur wurde eine mehrstufige Hierarchie entwickelt, die den Einsatz sowohl interner als auch externer Teilnehmer ermöglicht. Zur Integration der Zertifikatstechnologie in die E-Banking-Anwendung wurde das bestehende Modul auf eine andere Systemplattform migriert, um die sichere, zertifikatsbasierte Authentifizierung für den E-Banking-Zugang ergänzt und das Interface zur Beantragung und Auslieferung der Zertifikate direkt in die interne Bankanwendung Finstar integriert. Ein zentrales Mail Gateway in der HBL bildet die Basis für den sicheren Informationsaustausch und ist für alle Signatur- und Verschlüsselungsoperationen zuständig. Diese leistungsfähige Software, welche ebenfalls von Trivadis entwickelt wurde, passt sich nahtlos in die bestehende PKI-Infrastruktur der HBL ein und gewährleistet so eine optimale Verarbeitung der gesamten elektronischen Korrespondenz.

    Die Hypothekarbank stattet ihre Kunden und Mitarbeiter mit den entsprechenden Lesegeräten aus, um den Einsatz der Zertifikate zu ermöglichen. Die Auswahl der Hersteller und der Anbieter von Smartcards, Schreib- und Lesegeräten sowie Design- und Versandmöglichkeiten mussten von Grund auf organisiert werden. Neben den technischen Details wie Kompatibilität zwischen Karten, Schreib- und Lesegeräten, aber auch zwischen Lesegerät und PC waren hier Fragen wie Support, Preis-Leistungs-Verhältnis und Lieferfähigkeit entscheidend. Im Sinne eines funktionierenden Gesamtsystems führte HBL Hand in Hand mit Trivadis die Evaluation und die spätere Integration der Komponenten durch.

    Über Trivadis

    Trivadis ist seit über zehn Jahren als Anbieter von IT-Services, technischem Consulting und Training in Deutschland und in der Schweiz tätig. Über 300 Mitarbeiter Ende 2001 erwirtschafteten einen Umsatz von 60 Mio. Schweizer Franken (41 Mio. Euro). Erstklassiger Service, Kundenorientierung, Kreativität und professionelle Präzision haben höchste Priorität und begründen die Wertschätzung der Kunden in Trivadis.

    Kernkompetenzen

    Trivadis bietet Dienstleistungen an, welche sich auf die "technische Seite" der IT konzentrieren und fokussiert sich in einem heterogenen Umfeld auf die Produkte und Technologien von dominierenden Herstellern wie IBM, Microsoft und Oracle.

    Business Intelligence

    Trivadis sorgt dafür, dass mit Leistungsfähigen Architekturen, Infrastrukturen und Funktionen Informationen bereitgestellt werden können, welche für eine zuverlässige Steuerung des Unternehmens notwendig sind (Datawarehouses & Datamarts, Datamining, Reporting, OLAP, ETL).

    Individualentwicklung

    Sie findet dort ihren Einsatz, wo Prozesse hochspeziell sind oder Standardsoftware nicht eingesetzt werden kann (Client-Server, Web-Applikationen).

    Sicherheit

    Trivadis kümmert sich um den Schutz von Daten, um den sicheren Zugriff darauf sowie deren gesicherte Übertragung und Speicherung (Network & Host, Data Availability, Data Security, Access Control).

    Systems Management

    Trivadis sorgt für einen sicheren Betrieb von IT-Umgebungen, besonders den datenrelevanten Infrastrukturen (Service-Level-Agreements, Migrationen, Backup & Recovery).

    Training

    Mit praxisorientierten Trainings bringt Trivadis sein
Expertenwissen über relevante Technologien und Techniken zum Kunden
(Oracle, Microsoft, IBM).

ots Originaltext: Trivadis Holding AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Trivadis AG
Brigitte Aeschbacher
Elisabethenanlage 9, CH-4051 Basel
Tel.      +41/61/279'97'55
Fax        +41/61/279'97'56
E-Mail: brigitte.aeschbacher@trivadis.com

smartcom ITC-authors GmbH
Lukas Maag
Haberweidstrasse 36, CH-8610 Uster
Tel.      +41/1/941'73'69
Fax        +41/1/941'73'83
E-Mail: info@scom.ch
[ 008 ]



Weitere Meldungen: Trivadis Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: