Luzerner Kantonalbank LUKB

Gewinn aus Verkauf der Anteile an Swisscom IT Services AG bleibt ohne Einfluss auf den zu erwartenden Konzerngewinn 2004 der LUKB

      Luzern (ots) - Die in der AGI-Kooperation zusammengeschlossenen
Kantonalbanken (Appenzell, Fribourg, Glarus, Luzern, Nidwalden,
Obwalden, St. Gallen und Thurgau), verkaufen ihre gemeinsame
Tochtergesellschaft AGI Holding AG per 31. Dezember 2004 an die
Swisscom. Die AGI Holding AG hält ihrerseits 28.9 % der
Swisscom-Tochter Swisscom IT Services AG (SCIS). Die Swisscom wird
mit diesem Schritt 100%ige Eigentümerin der Swisscom IT Services AG
und schliesst die strategische Neuausrichtung der SCIS ab (vgl.
Medienmitteilung der Swisscom vom 23. Dezember 2004).

    Für die Luzerner Kantonalbank als Miteigentümerin der AGI Holding mit einer Quote von 26.8 % resultiert aus diesem Verkauf ein Gewinn nach Steuern von 20 Millionen Franken. Dieser Gewinn wird jedoch den zu erwartenden Konzerngewinn 2004 der Luzerner Kantonalbank nicht beeinflussen. Die LUKB wird diesen Betrag von 20 Millionen Franken sofort einer neu geschaffenen Reserveposition zuweisen. Diese Position dient der Finanzierung eines wesentlichen Teils der erwarteten Kosten der Migration auf eine neue IT-Plattform, die nach heutigem Planungsstand in den nächsten drei bis fünf Jahren erfolgen soll.

    Die Luzerner Kantonalbank verarbeitet ihre Daten zur Zeit auf der AGI-Plattform, die sich in Besitz der acht AGI-Kooperationsbanken befindet und durch die Swisscom IT Services AG betrieben wird. Die vier kleineren AGI-Banken (AI, GL, OW, NW) werden in den nächsten Jahren auf die Finnova-Plattform wechseln und den Betrieb weiterhin an Swisscom IT Services übertragen. Die vier grösseren AGI-Banken (FR, LU, SG, TG) evaluieren derzeit die künftige IT-Strategie inkl. - Plattform und -Betrieb. Bis zur geplanten Migration werden sie weiterhin die durch Swisscom IT Services betriebene AGI-Plattform benutzen.

    Der positive Geschäftsverlauf der LUKB, der sich bereits im Zwischenabschluss per 30. September 2004 spiegelte, hat sich auch im vierten Quartal 2004 fortgesetzt. Die LUKB rechnet zum heutigen Zeitpunkt auf Konzernstufe mit einem ausgewiesenen Jahresgewinn 2004 in der Grössenordnung von etwas über 100 Millionen Franken.

Kontakt:
Dr. Daniel von Arx,
Leiter Kommunikation und Mediensprecher LUKB
Pilatusstrasse 12
6003 Luzern
Telefon direkt 041 206 30 30
kommunikation@lukb.ch
www.lukb.ch



Weitere Meldungen: Luzerner Kantonalbank LUKB

Das könnte Sie auch interessieren: