Fürstentum Liechtenstein

pafl: Vereidigung der neuen Bereitschaftspolizisten

(ots) - Vaduz, 28. Juni (pafl/lpfl) - Am 28. Juni nahm Regierungsrat Alois Ospelt im Landtagssaal die Vereidigung von 10 neuen Bereitschaftspolizisten vor. Die neuen Bereitschaftspolizisten werden ihren Dienst in der Verkehrs- und Einsatzpolizei mit sofortiger Wirkung antreten. Aufgrund der besonderen Kleinheit Liechtensteins besteht die Mannschaft der Landespolizei nicht nur aus vollamtlichen Polizistinnen und Polizisten sondern auch aus nebenamtlich tätigen Bereitschaftspolizisten. Diese decken den besonderen Personalbedarf bei Grossereignissen und an Wochenenden ab und übernehmen hauptsächlich Aufgaben aus dem Bereich der Einsatzpolizei. Die heutige Bereitschaftspolizei ist für die Landespolizei eine unverzichtbare Reserve. An der Vereidigung nahmen nebst Regierungsrat Alois Ospelt auch der Polizeichef Adrian Hasler und der Führungsstab der Landespolizei, sowie Thomas Kind vom Amt für Personal und Organisation teil. Hohe Anforderungen an die Bereitschaftspolizisten Da wesentliche Elemente der Polizeiausbildung auch den Bereitschaftspolizisten in der Ausbildung vermittelt werden müssen, hatten die Bewerber während der letzten 5 Monate intensive Schulungen zu durchlaufen. Erfreulicherweise bestanden alle Teilnehmer des Ausbildungslehrganges die geforderten Prüfungsleistungen und konnten somit in den Dienst übernommen werden. Die Landespolizei ist stolz darauf, die 10 neuen Bereitschaftspolizisten in ihre Reihen aufzunehmen und heisst sie auch auf diesem Weg nochmals ganz herzlich willkommen. Die Kollegen haben sich für einen anforderungsvollen, vielseitigen und verantwortungsvollen Zweitberuf entschieden.

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: