Spielwarenmesse eG

Ausstellerzuwachs zur Spielwarenmesse 2011 - dem Nährboden für Wissen, Neuheiten und Kontakte

    Nürnberg (ots) -

    - Toys go green - natürlich spielen! Spielwarenmesse 2011 setzt
        mit Sonderthema grüne Impulse für die Spielwarenbranche

    Auf der Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg bricht der Frühling an. Die Ausstellerzahlen wachsen auf 2.683 Unternehmen (2010: 2.625) und das Sonderthema Toys go green - natürlich spielen! deckt die grünen Seiten der Spielwarenbranche auf. Für Händler und Einkäufer bringt der Besuch der Spielwarenmesse 2011 einen Wachstumsschub für Knowhow, für den Neuheitenüberblick und für ihr persönliches Netzwerk. Vom 3. bis 8. Februar 2011 ist das Messezentrum Nürnberg das Ziel von rund 76.000 Fachbesuchern aus über 100 Ländern.

    ToyKnowHow - lässt Wissen wachsen

    Das Wissensprogramm zur Spielwarenmesse 2011 umfasst die Sonderschau Toys go green - natürlich spielen! sowie den 2. Internationalen Spielwarenkongress am 08.02.2011 und das Toy Business Forum.

    Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt der kommenden Spielwarenmesse und wird von allen genannten Wissensangeboten aufgegriffen. Die Themeninseln zu Toys go green im Eingang Mitte stellen verschiedene Aspekte rund um nachhaltige Spielwaren und die Spielwarenproduktion dar. Wie können die Stufen der Wertschöpfungskette umweltfreundlicher gestaltet werden, wie Materialwahl, Verpackung, Transport und Logistik? Die TÜV Rheinland Group berät, als Kooperationspartner der Spielwarenmesse, vor Ort zu Fragen der Nachhaltigkeit. Dazu ergänzt die Studie "Toys go green - Nachhaltigkeit bei Spielwaren" erstellt unter Leitung von Prof. Dr. Nicole Koschate der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die Konsumenten und Händlersicht.

    Der 2. Internationale Spielwarenkongresse ist für Händler und Hersteller die Gelegenheit, sich am 08.02.2011 intensiv mit den Themen Nachhaltigkeit, Social Media, Online-Marketing & -Handel und Spielzeugsicherheit zu befassen.Das komplette Programm steht unter www.spielwarenmesse.de/kongress .

    ToyInnovation - gibt einen Neuheitenüberblick

    Geschätzte 70.000 Neuheiten präsentieren die Hersteller in Nürnberg. Fachbesucher behalten mit dem Innovationsprogramm der Spielwarenmesse eG einen Überblick über die Neuheiten. Dafür bietet der Veranstalter das InnovationCenter in Halle 4 und den InnovationGuide an. Die Produkte, die durch Spielspaß, Kreativität, Sicherheit oder Nachhaltigkeit besonders hervorstechen werden in fünf Kategorien mit dem ToyAward, dem Neuheitenpreis der Spielwarenmesse zur Eröffnungsfeier am 02.02.2011 ausgezeichnet.

    ToyNetwork - Netzwerken in Nürnberg

    Unter den zahlreichen Gelegenheiten zum Kontakte knüpfen auf der Spielwarenmesse gibt es drei Treffpunkte, die individuelle Zielgruppen ansprechen. Das LicenseCenter und die YourToyCom Lounge, beide im Eingang Mitte, sowie das SpieleCafé in Halle 10.0.

    Das Programm der Spielwarenmesse 2011 initiiert bei den Teilnehmern zahlreiche neue Ideen und Inspirationen. Händler und Hersteller haben durch das Wissen, den Neuheitenüberblick und die Kontakte, die sie in Nürnberg erhalten, gute Voraussetzungen, um am Ende des Geschäftsjahres 2011 mit der richtigen Sortimentsgestaltung ein positives Ergebnis zu erzielen.

Pressekontakt: Pressemappe vom 27.01.2011 unter www.spielwarenmesse.de/pk

Kyra Mende Press Officer Spielwarenmesse eG Münchener Str. 330 90471 Nürnberg, Germany Tel.: +49 (0)9 11/ 9 98 13-33 Fax: +49 (0)9 11/ 9 98 13-833 Email: k.mende@spielwarenmesse.de



Weitere Meldungen: Spielwarenmesse eG

Das könnte Sie auch interessieren: