Gebrüder Weiss

Gebrüder Weiss verstärkt sein Osteuropa Netzwerk durch Akquisition von M&G

Führender slowakischer Speditions- und Expressdienst ist jetzt Teil des GW Konzerns Lauterach/Wien/Bratislava (ots) - Der Vorarlberger Logistikkonzern Gebrüder Weiss hat am 16. März die zwei slowakischen Unternehmen M&G Expres Spedition und M&G Spedition übernommen. M&G Expres ist eines der führenden Unternehmen im Bereich nationale Warendistribution in der Slowakei. Beide Unternehmen zusammen beschäftigen insgesamt 248 Mitarbeiter an 17 Standorten. In den 10 Ländern des Osteuropa-Netzwerk des GW-Konzerns arbeiten derzeit etwa 650 Mitarbeiter. "Als als einer der Topplayer in der Inlandsverteilung in der Slowakei ist M&G die perfekte Ergänzungen unseres leistungsfähigen Logistiknetzwerks in Mittel- und Osteuropa. Wir erwarten uns dadurch eine weitere Stärkung von Wachstum und der Ertragskraft unserer MOE-Organisation", erklärte Wolfgang Niessner, Vorstandsvorsitzender von Gebrüder Weiss, im Rahmen der Vertragsunterzeichnung. Die Akquisition der beiden M&G-Firmen stelle lt. Niessner die bislang größte Firmenübernahme in der Geschichte GW-Konzerns dar und sei Ausdruck einer den Anforderungen schnell wachsender Logistikmärkte angepaßten Wachstumspolitik des Familienkonzerns. "Den Ausbau unseres Service-Netzwerkes im Osten Europas werden wir auch in den nächsten Jahren kraftvoll weiter betreiben." Die M&G Expres Spedition s.r.o. betreibt mit ca. 182 Mitarbeitern das nationale Verteilsystem, die M&G Spedition konzentriert sich mit ca. 66 Mitarbeitern auf den internationalen Güterverkehr. Juraj Gros, einer der M&G Gründer erklärt die Hintergründe für den Verkauf: "Um im harten europäischen Wettbewerb der Logistiker bestehen zu können, waren unsere Unternehmen einfach zu klein. Als Teil des GW-Konzerns hat unser Niederlassungsnetzwerk und unser engagiertes Mitarbeiterteam, welches mein Partner Peter Menczer und ich in den letzten 15 Jahren aufgebaut haben, eine echte Zukunft." "Die Stärken der M&G Spedition, also den Bereich internationale Spedition, beabsichtigen wir im Sinne schlanker und schneller Prozesse rasch mit den Kräften den slowakische Gebrüder Weiss Organisation zu bündeln", skizziert Thomas Moser, verantwortlicher GW-Regionalleiter, die geplanten Maßnahmen in den nächsten Monaten. Das nationale Netzwerk, also die M&G Expres Spedition s.r.o, werde laut Moser vorerst nur im administrativen Bereich an den GW-Konzern angebunden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Umsetzung des Erwerbs ist nach Erfüllung bestimmter Bedingungen bis Ende März geplant. Der Konzern Gebrüder Weiss Insgesamt beschäftigt der Gebrüder Weiss Konzern mit Hauptsitz in Lauterach in Vorarlberg ca. 3.800 Mitarbeiter an über 120 Standorten weltweit. Im letzten Geschäftsjahr hat das österreichische Logistikunternehmen einen vorläufigen Umsatz von 785 Millionen Euro erwirtschaftet. In der Slowakei ist GW seit 15 Jahren aktiv. In den Niederlassungen Bratislava, Zilina, Kosice und Banská Bystrica sind insgesamt 59 Mitarbeiter beschäftigt. Schwerpunkte der GW-Dienstleistungen sind europäische Stückgutverkehre sowie das Management und die Abwicklung von komplexen Logistiklösungen. Rückfragehinweis: Gebrüder Weiss Pressestelle: Johannes Angerer mailto:johannes.angerer@gw-world.com Bundesstraße 110, A-6923 Lauterach Tel.: +43 5574 696 500 Mobil: +43 664 837 0 837 www.gw-world.com ots Originaltext: Gebrüder Weiss Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Das könnte Sie auch interessieren: