SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

euro adhoc: SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Sonstiges
SW Umwelttechnik: Ergebniserwartung für 2008 an Änderung des Marktumfeldes angepasst

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

17.10.2008

* Margendruck in Ungarn auf Grund des schwierigen Marktumfeldes * EBIT kann trotzdem auf Vorjahreswert gehalten werden * Ausblick für 2009 vor allem im Bereich Wasserschutz positiv

SW  Umwelttechnik  -  börsenotiertes  Familienunternehmen  mit    dem Kernmarkt Osteuropa  -  muss  seine  Ergebniserwartung  für    2008     an    die    geänderten Marktbedingungen  vor  allem  in  Ungarn     anpassen.    Trotz    des    schwierigen Marktumfeldes kann die angekündigte Umsatzsteigerung erreicht und das  EBIT  auf dem Vorjahreswert gehalten werden.

Der Marktanteil in Ungarn konnte zwar weiter ausgebaut werden, die   Margen  sind jedoch  auf  Grund  der  im  2.  Quartal    stark     gestiegenen    Rohstoff-    und Energiepreise deutlich gesunken. Die Unsicherheit auf den Finanzmärkten hat  vor allem im Bereich   Industrie  und  Gewerbe  zusätzlich  zu  Projektverschiebungen geführt, wodurch  zu  erwarten  ist,  dass  in  Ungarn  im  zweiten   Halbjahr  - gegenüber der Erwartung - nur reduzierte Ertragsbeiträge erwirtschaftet  werden.

In Rumänien, dem wichtigsten Wachstumsmarkt von  SW  Umwelttechnik,   konnte  der Auftragsstand dagegen deutlich weiter gesteigert  werden und  die  Perspektiven sind vor allem im Bereich  Wasserschutz  für   das  kommende  Jahr  ausgesprochen positiv. Daher werden die Investitionen für den Ausbau des  Standortes  Bukarest mit Produkten für den Bereich Wasserschutz wie  vorgesehen  Ende  2008  begonnen und die Inbetriebnahme Mitte 2009 erfolgen.

In  Österreich  werden  sowohl  die  Umsatz-  als  auch  die   Ertragserwartungen voraussichtlich übertroffen werden und auch die   Aussichten  für  2009  sind  im Hinblick auf die zu erwartenden Investitionen in die Infrastruktur positiv. In Anbetracht der gedämpften Konjunkturaussichten für CEE wird SW  Umwelttechnik seine Erwartung für 2008 für das EBIT auf  den  Vorjahreswert   zurücknehmen,  in der Umsatzsteigerung jedoch beibehalten können. Eine detaillierte Darstellung und einen überarbeiteten  Ausblick  für das  Jahr 2008 und 2009 wird SW Umwelttechnik mit der Veröffentlichung  des  Q3  Berichtes am 17.11.08 geben.

Das 1910 gegründete Familienunternehmen SW Umwelttechnik  -  seit   1997  an  der Wiener Börse notiert - steht  für  nachhaltiges   Wirtschaften  und  konsequentes Wachstum in  Ost-  und  Südosteuropa. Mit  innovativer  Umweltschutztechnologie leistet das Unternehmen seinen Beitrag zum Aufbau der notwendigen  Infrastruktur in Zentral- und Südosteuropa.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
DI Dr. Bernd Wolschner
Vorstand der SW Umwelttechnik
Tel.: +43 / (0) 7259 / 31 35 0
Mobil:         +43 / (0) 664 / 34 13 953
Fax:  +43 / (0) 463 / 37 667

MMag. Michaela Werbitsch
Investor Relations
Tel.: +43 / (0) 664 / 811 76 62
E-Mail:        michaela.werbitsch@sw-umwelttechnik.com
Website: www.sw-umwelttechnik.com

Branche: Technologie
ISIN:      AT0000808209
WKN:        910497
Index:    WBI
Börsen:  Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Frankfurt / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG

Das könnte Sie auch interessieren: