Gebhard & Schuster Wertpapierhandelsbank AG

euro adhoc: Gebhard & Schuster Wertpapierhandelsbank AG / Aktienrückkauf
Erwerb eigener Aktien gem. § 71 Abs. 1 Nr. 6 AktG zur Einziehung und Herabsetzung des Grundkapitals (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Gräfelfing, 07. Oktober 2003. Mit der Zustimmung des Aufsichtsrates vom heutigen Tage hat die Gebhard & Schuster Wertpapierhandelsbank Aktiengesellschaft (künftig: Gebhard & Co. Wertpapierhandelsbank AG) einen Vertrag über den Erwerb von insgesamt 2.547.052 eigener Aktien von der Baader Wertpapierhandelsbank AG sowie Herrn Herbert Schuster gem. § 71 Abs. 1 Nr. 6 AktG geschlossen. Dies entspricht 46,3% des Grundkapitals von derzeit 5.500.000.- Euro. Der Kaufpreis in Höhe von 1,- Euro je Aktie wird in den nächsten Tagen auf ein Notar-Anderkonto eingezahlt. Eine anschließende Einziehung und die entsprechende Kapitalherhabsetzung soll bis Ende 2003 abgeschlossen sein. Diese Maßnahme, die von der ordentlichen Hauptversammlung vom 28.08.2003 einstimmig beschlossen wurde, reduziert zwar einerseits das Vermögen der Gesellschaft, auf der anderen Seite erhöht sich jedoch der relative Wertanteil einer Aktie am dann verbleibenden Substanzwert sowie am Ertragswert der Gesellschaft. Der Anteil der Aktien im Streubesitz wird sich aufgrund dieser Maßnahme auf etwa 16% erhöhen. Der Nennwert je Aktie bleibt unverändert 1,- Euro. Aufgrund der Neustrukturierung der Geschäftstätigkeit hat sich auch der börsentägliche Eigenkapitalbedarf der Gesellschaft reduziert. Durch die verbleibende Liquidität in Höhe von rund 3,0 Mio. Euro ist auch nach der Kapitalreduzierung weiterhin sichergestellt, dass das Tagesgeschäft uneingeschränkt fortgeführt werden kann. Mit der Durchführung dieser Kapitalmaßnahme ist die in 2002 begonnene Umstrukturierung der Gesellschaft im Wesentlichen abgeschlossen. Der Vorstand Weitere Informationen: Ulrike Roedel Tel.: 089/ 898 00 120 Fax: 089/ 898 00 100 ulrike.roedel@gsag.de ***Ende der Ad-hoc-Mitteilung*** Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung: Der Erwerb der eigenen Aktien beruht auf einer Ermächtigung der ordentlichen Hauptversammlung vom 28.08.2003, die es dem Vorstand ermöglicht, bis zu 2,6 Mio. eigene Aktien zum Zwecke der Einziehung und Herabsetzung des Grundkapitals gem. § 71 Abs. 1 Nr. 6 AktG zu erwerben. Vor dem Hintergrund des vollzogenen Strategiewechsels, verbunden mit dem Verkauf des Geschäftsbereichs "Skontroführung" an die Baader Wertpapierhandelsbank AG sowie dem Ausscheiden von Herrn Herbert Schuster aus dem Vorstand, wurde mit dem Erwerb der Aktien die Möglichkeit genutzt, sich von Großaktionären zu trennen, mit denen sich die Gesellschaft in gewissen Geschäftsbereichen in einer Wettbewerbssituation befindet und die die strategische Ausrichtung der Gebhard & Schuster Wertpapierhandelsbank nicht fördern. Entsprechend wurde auf der letzten Hauptversammlung vom 28.08.2003 auch die Änderung des Namens der Gesellschaft in Gebhard & Co. Wertpapierhandelsbank AG beschlossen, deren Eintrag in das Handelsregister in den nächsten Tagen erwartet wird. Zudem stellt die Kapitalreduzierung aufgrund des durch die Neustrukturierung der Geschäftstätigkeit verminderten Eigenkapitalbedarfs keine wesentliche Beeinträchtigung des Tagesgeschäftes oder auch der strategischen Optionen dar. Da sich nach der Kapitalherabsetzung sowohl der relative Wertanteil der einzelnen Aktie als auch der Streubesitz erhöht, sieht die Gesellschaft in der Durchführung der Maßnahme auch eine Erhöhung des Shareholder Value. Die technischen Einzelheiten der Kapitalherabsetzung werden vor der Durchführung noch im Einzelnen bekannt gegeben. Die Gebhard & Schuster Wertpapierhandelsbank betreut börsennotierte Unternehmen im elektronischen Handelssystem XETRA als Designated Sponsor und begleitet Kapitalmaßnahmen sowie Börsenzulassungsverfahren. Innerhalb der Tochtergesellschaften agiert die Gruppe auch als Portfoliomanager in fremden und eigenen Fonds sowie in der Einzeldepotverwaltung sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz. Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 07.10.2003 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Ulrike Roedel Tel.: +49(0)89 89800 120 ulrike.roedel@gsag.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE 000 5050306 WKN: 505030 Index: Börsen: Bayerische Börse / Geregelter Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: