BERNEXPO AG

BERNEXPO GROUPE: Rekordergebnis und spannende Zukunftsprojekte

Bern (ots) - Das Jahr 2011 verlief für die BERNEXPO GROUPE äusserst positiv: Sowohl in Umsatz als auch Ergebnis verzeichnete die BERNEXPO GROUPE ein neuerliches Rekordjahr. Des Weiteren wurden das Neubauprojekt NAHA 2+ definitiv abgeschlossen und eine erste positive Bilanz gezogen. Für das Folgejahr 2012 gehen die Prognosen von eher verhaltenen aber positiven Ergebnissen aus, ab 2013 wird ein weiteres Wachstum erwartet. Ihre Entwicklungsstrategie setzt die BERNEXPO GROUPE auch im 2012 sowie in den Folgejahren fort.

Im Jahr 2011 konnte die BERNEXPO GROUPE mit einem Umsatz von CHF 51,5 Mio. ein neuerliches Rekordjahr verbuchen. Zu den Vergleichsjahren 2009 und 2007 wurden Umsatzsteigerungen von 22% beziehungsweise 32% erzielt. Dieses erfreuliche Wachstum hat sich auch in den Ergebnissen niedergeschlagen: Auf Stufe EBITDA übertrifft das Ergebnis mit CHF 11,3 Mio. jenes von 2009 um über CHF 1 Mio. Das Ergebnis auf Stufe EBIT beträgt CHF 6,5 Mio. und übertrifft jenes von 2009 um CHF 0,8 Mio. Der konsolidierte Jahresgewinn nach Steuern beziffert sich im Berichtsjahr auf CHF 5,3 Mio. oder 10,2% des Umsatzes, womit in absoluten Zahlen der Gewinn des Vergleichsjahres 2009 um CHF 1,8 Mio. übertroffen wurde. Angesichts dieser erfreulichen Ergebnisse wird der Generalversammlung 2012 der Messeholding Bern AG beantragt, die Dividende um 20% auf CHF 12.00 pro Aktie (Nominalwert CHF 50.00) zu erhöhen und die Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen im Sinne einer Kapitalrückzahlung mit teilweiser Steuerbefreiung vorzunehmen. Weiter wird auch der Generalversammlung 2012 der Infrastrukturgesellschaft Messepark Bern AG eine Dividendenausschüttung von 20 Rappen pro Aktie (Nominalwert CHF 10.00) beantragt. Auch die Aussichten auf die Folgejahre sind erfreulich: Für das Jahr 2012 rechnet die BERNEXPO GROUPE zwar mit im Vergleich zu 2011 eher verhaltenen aber positiven Ergebnissen. Ab 2013 zeigt sich die Entwicklungsperspektive wieder klar wachstumsorientiert.

Bauprojekt abgeschlossen, langfristige Infrastrukturplanung eingeleitet

Nach einer intensiven und weitgehend reibungslosen Bauzeit konnten vergangenen April die neue Halle NAHA 2+ sowie die neuen Gastronomiebetriebe termingerecht eingeweiht werden. Die Bilanz nach dem ersten Betriebsjahr ist positiv: Das grosszügige, verglaste Eingangsfoyer, die moderne Halleninfrastruktur sowie die neuen Gastronomiebetriebe überzeugen. Ebenso ermöglicht die neue Infrastruktur grössere Flexibilität hinsichtlich Nutzung der übrigen Hallen, lassen sich doch Parallelveranstaltungen sowie Grosskongresse realisieren. Total 24 Veranstaltungen nutzten die neue Infrastruktur bereits im ersten Betriebsjahr. Mit Abschluss des Projektes NAHA 2+ ist auch die Bautätigkeit auf dem Messeplatz Bern vorerst abgeschlossen. Die BERNEXPO GROUPE befasst sich allerdings bereits mit allfälligen nächsten Entwicklungsschritten und startete das Projekt "Masterplan Messepark 2022", um im Sinne einer Langfristplanung den Unterhaltsbedarf sowie allfällige Zusatz- oder Ersatzinvestitionen zu prüfen.

Entwicklungsstrategie

Im Rahmen ihrer Entwicklungsstrategie verfolgt die BERNEXPO GROUPE primär konsequent die Neu- und Weiterentwicklung von Messen. Daneben setzt sie aber auch auf den erfolgreichen Weiterausbau des Event- und Kongressmanagements. In diesem Bereich erarbeitet die BERNEXPO GROUPE derzeit unter anderem eine Projektstudie für ein nationales Grossprojekt. Unter dem Arbeitstitel "Grün 18" soll ein einzigartiges Ausstellungsformat rund um die Themen Lebensraum und Natur umgesetzt werden, das nationale und internationale Breitenwirkung erzielt.

Kontakt:

Nicolas Markwalder
Verwaltungsratspräsident Messeholding Bern AG
Kontakt via Mediendienst
Tel.: +41/31/340'11'46 oder
Mobile: +41/79/508'13'59

Dr. Peter Niederhäuser
Verwaltungsratspräsident Messepark Bern AG
Kontakt via Mediendienst
Tel.: +41/31/340'11'46 oder
Mobile: +41/79/508'13'59

Roland Brand
CEO BERNEXPO AG
Kontakt via Mediendienst
Tel.: +41/31/340'11'46 oder
Mobile: +41/79/508'13'59



Weitere Meldungen: BERNEXPO AG

Das könnte Sie auch interessieren: