BERNEXPO AG

BEA bern expo AG - Messeplatz Bern auf kontinuierlichem Wachstumskurs

Bern (ots) - Trotz zyklisch bedingtem "Auf" und "Ab" zwischen ungeraden und geraden Jahren ist der Messeplatz Bern insgesamt weiterhin auf erfreulichem Wachstumskurs. Erwartungsgemäss blieben zwar die konsolidierten Umsätze und Ergebnisse im geraden Jahr 2006 hinter jenen des ungeraden Rekordjahres 2005, hingegen wurde das Vergleichsjahr 2004 ebenso wie die Planung 2006 und sogar das vorletzte ungerade Jahr 2003 erneut übertroffen. Die Berner Messeunternehmen wachsen im Rahmen ihrer traditionellen Zweijahres-Zyklen und damit nachhaltig. Das laufende Jahr steht im Zeichen der Stabsübergabe in der operativen Führung sowie der Planung des Ausbaus der Infrastruktur. Die 2003 eingeleitete Restrukturierung der Berner Messeunternehmen hat nachhaltige Wirkung gezeitigt. Umsätze und Ergebnisse wachsen jeweilen im Zweijahres-Zyklus. Sowohl in den traditionell stärkeren ungeraden als auch in den schwächeren geraden Jahren konnte ein kontinuierliches Wachstum in Umsätzen und Ergebnissen erzielt werden. Mit einem Umsatz von rund CHF 36,2 Mio. übertraf das Geschäftsjahr 2006 das Vergleichsjahr 2004 um 14,5% und 2003 um 11,6%. Das Ergebnis nach Steuern und Minderheiten konnte mit CHF 1,989 Mio. im Vergleich zu 2004 um 13,5% gesteigert werden, vor Steuern beträgt die Steigerung sogar über 45%, da die Steuerbelastung 2004 aufgrund verrechenbarer Verlustvorträge aus der Vergangenheit nur marginal war. Diese positiven Entwicklungen und die getroffenen strukturellen Massnahmen haben zu einer weiteren Verbesserung des Bilanzbildes beigetragen. Die langfristige Fremdverschuldung des Messeplatzes Bern von ehemals gegen CHF 60 Mio. (im Jahr 2003) konnte in den vergangenen 3 Jahren auf rund CHF 24 Mio. (per 31.12.2006) reduziert werden und zwar unter Beibehaltung einer nach wie vor hohen Liquidität. Die Nettoverschuldung liegt heute unter CHF 20 Mio.. Nachdem durch Aktientausch und Zukäufe die Infrastrukturgesellschaft wieder mehrheitlich im Eigentum der Holding steht, unterliegt diese 2006 wieder der Vollkonsolidierung, was die Vergleiche zu den Vorjahren etwas erschwert. In der Vollkonsolidierung beträgt die Eigenkapitalquote zur Bilanzsumme gesunde 35% im Verhältnis zum Fremdkapital sogar über 70%. Der innere Wert des Messeplatzes Bern bzw. seiner Unternehmungen konnte somit in den vergangenen 3 Jahren massgeblich gesteigert werden. Für das laufende Jahr werden weitere Ergebnisverbesserungen erwartet. 2008 wird eher verhalten verlaufen, einerseits wegen Verschiebungen von grossen Messen und andererseits wegen Behinderungen des Messeplatzes durch ausserordentliche Nachbaraktivitäten. Für 2009 zeichnet sich hingegen ein erneuter Wachstumsschub mit guten bis sehr guten Ergebnissen ab. Das Jahr 2007 steht im Übrigen ganz im Zeichen des Führungswechsels auf operativer Ebene sowie der strategischen Infrastrukturplanung. Per Mitte März 2007 wird Heiner Federli den Vorsitz der Geschäftsleitung der BEA bern expo AG an Christoph Caviezel übertragen. Heiner Federli bleibt dem Messeplatz Bern mit Rat und Tat verbunden, er wird die Geschäftsführung der Messepark Bern AG im Mandat wahrnehmen und die Ausbauplanung der Infrastruktur koordinieren. Herr Urs Hirsig übernimmt zusätzlich zum Bereich Finanzen und Administration die Führung des Geschäftsbereiches Dienste. Der Bereich Messen 1 mit der Grossmesse BEA/Pferd wird weiterhin durch Herrn Heiner Schwarzenbach betreut, Herr Caviezel führt nebst den Stabsfunktionen den Bereich Messen 3 Kongresse und Events. Die durch den Austritt von Herrn René Zürcher entstandene Vakanz in der Führung des Bereiches Messen 2 wird neu besetzt. 2007 wird der Kongressbereich einer umfassenden optischen Erneuerung unterzogen. Weiterhin wird die alte Festhalle sanft renoviert und mit einer neuen Bühnentechnik ausgestattet. Der ursprünglich angedachte Ersatz der Festhalle wurde bis auf weiteres sistiert, da sich eine Aufstockung der Flächen zwischen den heutigen Messehallen (NAHA 1 und NAHA 2) aus operativer Sicht als weit vorteilhafter erweist. Die entsprechende Planung ist im Gang und steht in enger Abhängigkeit zur Finanzplanung. Bei diesem Ausbau handelt es sich um ein mittelfristiges Projekt mit Realisierungsziel im Jahr 2010. ots Originaltext: BEA bern expo AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Nicolas Markwalder Präsident des Verwaltungsrates Messeholding Bern AG und BEA bern expo AG Francine Thurnher BEA bern expo AG Mingerstrasse 6 3000 Bern 22 Tel.: +41/31/340'11'45 Fax: +41/31/340'11'44 E-Mail:thurnher.francine@beaexpo.ch Internet: http://www.beaexpo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: