ORACLE BMW Racing

Louis Vuitton Cup: Aufregendes Finale in Auckland
ORACLE BMW Racing belegt den zweiten Platz hinter Alinghi

Auckland/München (ots) - Der Louis Vuitton Cup hat einen glanzvollen Abschluss erlebt. Zwar unterlag ORACLE BMW Racing dem Team Alinghi mit 1:5, doch allein der Einzug des Cup-Debütanten in das Finale von Auckland war ein grosser Erfolg. Entsprechend positiv fällt auch das sportliche Resümee des Teams aus. "Der Tag gehört Alinghi, Glückwunsch an das Team Alinghi. Die Schweizer sind sehr gut gesegelt und haben eine fantastische Leistung vollbracht. Wir haben ein grossartiges Team und ein grossartiges Boot und wir sind so gut gesegelt wie wir konnten. Für uns war es grossartig, das Finale zu bestreiten - und sieben Topherausforderer hinter uns gelassen zu haben", so Chris Dickson, Skipper ORACLE BMW Racing, nach dem Duell mit Alinghi. Die Schweizer treffen ab 15. Februar im America's Cup 2003 auf Titelverteidiger Team Neuseeland. Karl-Heinz Kalbfell, Leiter Marketing der BMW Group: "Glückwunsch an das Schweizer Team. Insgesamt kann das Unternehmen America's Cup für BMW als überaus erfolgreich verbucht werden. Wir haben in einer für BMW neuen Sportart wertvolle Erfahrungen gesammelt: Im technischen Bereich, aber auch was Teamwork und Prozessmanagement angeht. Nicht zuletzt haben wir unsere Kommunikationsziele erreicht, wie auch die nationale und internationale Medienberichterstattung eindrucksvoll bewiesen hat. Und die sehr positive Resonanz unserer BMW Kunden spricht ebenfalls für sich." ots Originaltext: ORACLE BMW Racing Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: ORACLE BMW Racing Press Office Josefine Sarfert Tel. +49/211-43079-15 Fax +49/211-43079-79 Volker Böcking Tel. +49/211-43079-10 Fax +49/211-43079-79 mailto:media@oraclebmwracing.com Internet: http://www.oraclebmwracing.com New Zealand Address 155-161 Halsey St. Freemans Bay Auckland New Zealand Tel. +64/9-359'92'46 Fax +64/9-359'92'62 Internet: http://www.oraclebmwracing.com

Das könnte Sie auch interessieren: