Integrationsbüro EDA/EVD

Integrationsbuero: Mediengespräch Ausdehnung der Personenfreizügigkeit und flankierende Massnahmen

    Bern (ots) - An alle Medienschaffende des Bundeshauses

    In einem Monat werden wir über die Ausdehnung der Personenfreizügigkeit auf die neuen EU-Staaten sowie über die Verschärfung der flankierenden Massnahmen abstimmen. Anlässlich einer Informationsveranstaltung werden Bund und Kantone wichtige Punkte der Abstimmungsvorlage vom 25. September erläutern und zu Ihren Fragen Stellung nehmen. Das Mediengespräch findet statt am:

    Donnerstag, 1. September 2005, um 09:00 Uhr im grossen Saal des Kaiserhaus (Schweizerische Nationalbank), Amthausgasse 22.

    Folgende Vertreter des Bundes und der Kantone werden für Ihre Fragen zur Verfügung stehen:

- Jean-Luc Nordmann, Chef der Direktion für Arbeit im seco - Urs Bucher, Chef des Integrationsbüros EDA/EVD - Kurt Rohner, stv. Chef des Direktionsbereiches Arbeit beim BFM - Hans-Peter Burkhard, Präsident des Verbandes Schweizerischer Arbeitsämter - Marc Genilloud, Chef des Amtes für den Arbeitsmarkt im Kanton Freiburg.

    Um uns die Organisation zu erleichtern, bitten wir Sie, sich bis spätestens Dienstag, 30. August 2005, beim Integrationsbüro EDA/EVD anzumelden (Tel. 031 322 22 22 oder E-mail: europa@ib.admin.ch).

Mit freundlichen Grüssen

Integrationsbüro EDA/EVD Adrian Sollberger, Informationschef

www.europa.admin.ch



Das könnte Sie auch interessieren: