SYNA

Streiktag Bauhauptgewerbe

Aktionen, Baustellen- und Verkehrsblockaden

    Zürich (ots) - Die Gewerkschaft SYNA und 10'000 Bauarbeiter kämpfen seit Montag, 4. November 06.00 Uhr für Rentenalter 60. Sowohl auf der Nord-Süd-Achse (Basel-Tessin) als auch auf der Ost-West-Achse (Ostschweiz bis Genf) protestieren die Gewerkschaften gegen den Vertragsbruch der Baumeister bezüglich Frühpensionierung "Rentenalter 60".

    * Die Baustelle Bareggtunnel wurde stillgelegt.
    * In Buchs SG besetzten rund 500 Personen die Autobahnzufahrt.
    * In Lanquart legten gegen 100 Personen den Autobahnzubringer
        lahm.
    * In Luzern blockierten die rund 450 Streikenden die Seebrücke als
        sie sich vom  Löwenplatz zum KKL begaben, um sich vor der  
        Mittagszeit zu einer grossen  Kundgebung zu versammeln.
    * In Genf hatten bereits am Morgen über 3'000 Streikende die Pont
        du Mont Blanc besetzt, wo sie über die Mittagszeit ein Picknick
        veranstalteten.
    * In Faido wurde die Neat-Baustelle sogar seit Sonntag 22 Uhr
        stillgelegt.
    * Weitere Baustellen wurden u.a. in Zürich-Oerlikon, Freiburg,      
        Bern und Basel blockiert.
    * Sämtliche Aktionen verliefen bisher friedlich. Ausschreitungen
        wurden keine vermeldet.

    Über die nationale Schlusskundgebung werden die Medien im Laufe des frühen Nachmittags orientiert.

    Für Auskünfte steht Ihnen bei der Gewerkschaft SYNA der Präsident, Max Haas, erreichbar über die Hotline 01/279'71'26 zur Verfügung.

    SYNA - die Gewerkschaft

ots Originaltext: SYNA
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Mediendienste
Zentralsekretariat
Josefstrasse 59
8031 Zürich

Dr. Max Haas, Präsident
Tel.      +41/1/279'71'27
Fax        +41/1/279'71'72
Mobile: +41/79/646'90'62
mailto: max.haaS@syna.ch



Weitere Meldungen: SYNA

Das könnte Sie auch interessieren: