ProSiebenSat.1 Media AG

euro adhoc: ProSiebenSat.1 Media AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
Axel Springer AG wird neuer Mehrheitseigner der ProSiebenSat.1-Gruppe

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

05.08.2005

- Axel Springer AG erwirbt sämtliche Stimmrechte an der Gesellschaft
und      kündigt Übernahmeangebot an - Verschmelzung von ProSiebenSat.1
Media AG und Axel Springer AG geplant

Die Axel Springer AG hat mit dem Hauptaktionär der ProSiebenSat.1 Media AG, der P7S1 Holding L.P., einen Aktien- und Geschäftsanteilskaufvertrag über den Erwerb sämtlicher von der P7S1 Holding L.P. unmittelbar und mittelbar gehaltener Stamm- und Vorzugsaktien an der ProSiebenSat.1 Media AG geschlossen. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 23,37 EUR je Stammaktie und 14,10 EUR je Vorzugsaktie. Mit diesem Erwerb, der unter dem Vorbehalt der kartell- und medienaufsichtsrechtlichen Freigabe steht, stockt die Axel Springer AG ihre mittelbare Beteiligung an der ProSiebenSat.1 Media AG von derzeit durchgerechnet rund 12 Prozent auf 100 Prozent der stimmberechtigten Stammaktien und 25 Prozent der nicht stimmberechtigten Vorzugsaktien auf. Nach Vollzug des Aktien- und Geschäftsanteilskaufvertrags wird die Axel Springer AG insgesamt mit 62,5 Prozent am Grundkapital der ProSiebenSat.1 Media AG beteiligt sein.

Die Axel Springer AG hat in einer Pflichtmitteilung nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz heute außerdem ein freiwilliges öffentliches Bar-Übernahmeangebot an die Aktionäre der ProSiebenSat.1 Media AG angekündigt. Der Angebotspreis für die Vorzugsaktionäre wird dem gewichteten Drei-Monats-Durchschnittskurs der ProSiebenSat.1-Vorzugsaktie vor der heutigen Ankündigung des Angebots entsprechen. Dies entspricht nach vorläufiger Berechnung einem Preis von 14,10 EUR je Vorzugsaktie. Sobald der maßgebliche Preis endgültig festgelegt ist, wird die Axel Springer AG diesen unverzüglich bekanntgeben. Das Übernahmeangebot wird ebenfalls unter dem Vorbehalt kartell- und medienaufsichtsrechtlicher Genehmigungen stehen.

Nach Vollzug des in dem Aktien- und Geschäftsanteilskaufvertrag vereinbarten Mehrheitserwerbs durch die Axel Springer AG und des angekündigten Übernahmeangebots ist eine Verschmelzung der ProSiebenSat.1 Media AG und der Axel Springer AG geplant. Im Zuge der Verschmelzung sollen die Vorzugsaktionäre der ProSiebenSat.1 Media AG wieder Vorzugsaktien an dem fusionierten Unternehmen erhalten.

Ansprechpartner:
Katja Pichler
Konzernsprecherin
ProSiebenSat.1 Media AG
Medienallee 7
D-85774 Unterföhring
Phone +49 [89] 95 07-11 80
Fax        +49 [89] 95 07-11 84

E-mail: Katja.Pichler@ProSiebenSat1.com

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 05.08.2005 08:09:56
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: ProSiebenSat.1 Media AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Anja Schmidt
Assistenz Konzernsprecherin
Te..: +49 (0)89 9507 1181
E-Mail: anja.schmidt@ProSiebenSat1.com

Branche: Fernsehen
ISIN:      DE0007771172
WKN:        777117
Index:    Midcap Market Index, MDAX, Prime Standard, CDAX, Classic All
              Share, HDAX
Börsen:  Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: ProSiebenSat.1 Media AG

Das könnte Sie auch interessieren: