Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Medieneinladung Abzocker belohnen - Volk bestrafen? Nein zum Abbau der Arbeitslosenversicherung

Bern (ots) - Das revidierte Arbeitslosenversicherungsgesetz ist unfair, unsozial, unsinnig und deshalb unannehmbar. Ein breites Bündnis gegen den Abbau der Arbeitslosenversicherung, in dem bis heute SGB, Unia, SPS, Grüne, Travail.Suisse und Arbeitslosenkomitees vereinigt sind, bekämpft das neue Gesetz mit dem Referendum. Zum Start der Unterschriftensammlung möchte Ihnen das Bündnis an einer Medienkonferenz darlegen, wer mit dem neuen Gesetz welche Opfer zu erbringen hätte. Aufgezeigt werden nicht nur die vielen folgenschweren "Konstruktionsfehler", sondern auch eine fatale und perverse Verdrehung von Ursache und Wirkung: Abzocker-Manager, die die Krise verursacht haben, werden geschont. Bestraft wird das Volk, indem die soziale Sicherung abgebaut wird. Die Medienkonferenz findet statt: Dienstag, 30.3.2010, 10.00 Uhr im Medienzentrum Bundeshaus, Bundesgasse 8 - 12, Bern Paul Rechsteiner, Präsident des SGB Vania Alleva, Mitglied der Geschäftsleitung Unia Christian Levrat, Präsident SPS Therese Frösch, Nationalrätin Grüne Martin Flügel, Präsident Travail.Suisse Thomas Näf, Präsident Komitee der Arbeitslosen und Armutsbetroffenen Kontakt: Schweizerischer Gewerkschaftsbund Ewald Ackermann, 079 660 36 14

Das könnte Sie auch interessieren: