Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

impressum neu Beobachterstatus beim SGB

Bern (ots) - Der SGB-Vorstand hat letzte Woche den Antrag von impressum, dem Berufsverband der Medienschaffenden mit schweizweit rund 5500 Mitgliedern, auf Beobachterstatus beim SGB gut geheissen. Dieser Status ist auf zwei Jahre beschränkt. Bisher verfügen die vor allem in Genf starke Gewerkschaft SIT (syndicat interprofessionel des travailleurs/euses) und Berufsbildung Schweiz BCH (= Verband der Berufsschullehrer/innen) über diesen Status beim SGB. Der SGB ist erfreut über diese Annäherung. Sie wird es erleichtern, eine gravierende Lücke in der sozialpartnerschaftlichen Landschaft der Schweiz zu schliessen. Denn 2004 haben die Deutschschweizer Verleger den Gesamtarbeitsvertrag (GAV) Presse gekündigt. Nach wie vor steht die Branche in der Deutschschweiz ohne GAV da, mit klar negativen Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen der Medienschaffenden. Die verbesserte Kooperation unter den Medienverbänden impressum und comedia unter dem Dach des SGB wird dazu beitragen, diesen unhaltbaren vertragslosen Zustand zu beenden. Kontakt: Auskunft: Rolf Zimmermann, 031/377 01 21; Ewald Ackermann, 031/377 01 09

Das könnte Sie auch interessieren: