Arno A. Evers FAIR_PR

Die meiste Energie verbrennt
Der Anteil der Energie, die bei Erzeugung und Transport elektrischen Stroms verloren geht, stieg 2007 in Deutschland, trotz Reduzierung des Primärenergieverbrauchs

    Starnberg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Einmal jährlich veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V. Zahlen zum Energieverbrauch in Deutschland. Nach neuesten Angaben lag der Primärenergieverbrauch in 2007 um 4,8 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Allerdings nahmen die Umwandlungsverluste, die vor allem bei Erzeugung und Transport von elektrischem Strom anfallen, um 5,1 Prozent zu. Diese Umwandlungsverluste sind in 2007 um mehr als 70 Prozent höher als der gesamte Verbrauch in deutschen Haushalten. Die Zahl zum Umwandlungsverbrauch bezieht sich nicht nur auf die Stromerzeugung in den Kraftwerken. Sie beinhaltet auch die Bereiche der Raffinerien, KWK Anlagen usw.

    Dies stellte Arno A. Evers aus Starnberg, Gründer des jährlich im April auf der Hannover Messe stattfindenden Gemeinschaftstandes Wasserstoff und Brennstoffzellen, fest.

    Die "[...] höhere Nachfrage der Kraftwerke [...]", so die Arbeitsgemeinschaft auf ihrer Hompage, sorgte für einen um 2,4 Prozent gestiegen Braunkohlen-Anteil am Primärenergieverbrauch. Der Rückgang des Primärenergieverbrauchs sei vor allem auf "[...] die insgesamt gute Konjunktur sowie die milden Temperaturen vor allem in den ersten vier Monaten 2007 sowie die hohen Energiepreise zurückzuführen [...]", teilte die Arbeitsgemeinschaft mit. Dies seien allerdings externe Effekte, die keine konzeptionelle Arbeit an einem neuen, dezentralen Energiesystem in Deutschland erkennen lassen, so Evers. Nur eine Implementierung völlig neuer Ideen in der Energiewirtschaft schaffe die jetzt erforderlichen ressourcen-  und   klimaschonenden Lösungen, die darüber hinaus auch noch verbraucherfreundlich und versorgungssicher sein können. Evers schlägt eine dezentrale, echt solar geführte Wasserstoffwirtschaft mit sinnvoll eingesetzten Brennstoffzellen verschiedener Leistungsklassen vor.

    Weitere Infografiken zu Energiefragen fnden Sie unter: www.fair-pr.com/background/facts.php


ots Originaltext: Arno A. Evers FAIR_PR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Arno A. Evers
Arno A. Evers FAIR-PR
Achheimstrasse 3
82319 Starnberg
Tel.: 08151 998923
arno@fair-pr.com
http://www.fair-pr.com/aae/philosophy.php



Weitere Meldungen: Arno A. Evers FAIR_PR

Das könnte Sie auch interessieren: