Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Nationale Kundgebung, 15. November 2008 in Zürich, Paradeplatz AHV statt Abzockerei - das Programm

    Bern (ots) - Der SGB und die ihm angeschlossenen Gewerkschaften rufen angesichts der Bankenmisere und der dadurch drohenden Rezession zu einer nationalen Kundgebung gegen die Abzockerei auf. Im Zentrum stehen die Forderungen nach einer Hilfe an die UBS nur mit präventiv wirkenden Bedingungen und harten Auflagen, nach einem echten Impulsprogramm für die Wirtschaft und nach mehr sozialer Sicherheit, vor allem durch ein JA zum flexiblen AHV-Alter am 30. November. Die Kundgebung findet statt in Zürich, Paradeplatz; Samstag, 15.11.08; Besammlung ab 13.30 Uhr. Ende der Kundgebung: 16.05.

    Es werden sprechen:

    - Paul Rechsteiner, Präsident SGB (13.45) - Sandra Vögeli, Unia-Jugend 14.15 - Pedro Lenz, Schriftsteller (14.45) - Christian Levrat, Präsident SPS (15.00) - Daniel Vischer, Grüne (15.05) - Florence Proton, Generalsekretärin attac Schweiz (15.50)

    Musikalische Intermezzi: Banda Bassotti (Ska), Greis (Hiphop)

    Organisation der Kundgebung: SGB, Unia, GeKo, SEV, vpod, Comedia, PVB, garaNto, AvenirSocial, SMPV, SMV, SSM, kapers, SPS, Juso, Grüne Schweiz, Junge Grüne, attac, CSP, PdA, SAH, Aktion Finanzplatz Schweiz, Union der Schüleror-ganisationen CH/FL (USO), Federazione Colonie libere in Svizzera (FCLIS).

Kontakt:
SCHWEIZERISCHER GEWERKSCHAFTSBUND

Auskünfte vor und während der Kundgebung:

Peter Sigerist, SGB: 079 / 404 56 85
Hans Hartmann, Unia: 079 / 431 60 29
Anne Rubin (franz.), Unia: 076 / 344 75 81



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: