Schweizer Informatikolympiade

7. Schweizer Informatikolympiade

Zürich (ots) - Die 7. Schweizer Informatikolympiade für Jugendliche ist eröffnet. In zwei Runden werden die besten Programmiererinnen und Programmierer der Schweiz ermittelt. Der Wettbewerb bildet gleichzeitig den Auftakt zur 14. Internationalen Informatikolympiade. Die Anmeldung ist bis zum 10. März 2002 unter www.soinf.ch möglich. Seit 1996 bietet die Schweizer Informatikolympiade computerbegeisterten Jugendlichen bis zu 20 Jahren eine Plattform, ihre Fähigkeiten im Bereich des Programmierens in spielerischer Art und Weise unter Beweis zu stellen. Der Wettbewerb wird in zwei Runden ausgetragen. Die erste Runde wird zu Hause gelöst und besteht in der Bearbeitung von sechs Programmieraufgaben mit Schwierigkeitsgrad sehr einfach bis anspruchsvoll. Alle sechs Aufgaben sind aus dem Leben gegriffen. So müssen die Jugendlichen dieses Jahr beispielsweise Programme zur Wechselgeldberechnung entwickeln und deutsche Substantive in die Mehrzahlform setzen. Die zwanzig besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Runde werden Mitte Mai zu einer zentralen Ausscheidung eingeladen. Dort lösen sie während fünf Stunden weitere knifflige Programmieraufgaben. Die vier Bestplatzierten reisen im August als Schweizer Delegation zur Internationalen Informatikolympiade nach Yong-In in Südkorea. Dort werden sie sich mit Gleichaltrigen aus über siebzig Ländern messen. Erstmals erfolgt in diesem Jahr die Anmeldung und das Einsenden der Lösungen der ersten Runde vollständig Internet-basiert. Dazu wurde die Website der Informatikolympiade komplett neu erstellt (www.soinf.ch). Als Schirmherrin konnte Nationalrätin Anita Fetz gewonnen werden. Die Schweizer Informatikolympiade wird von vielen Schweizer Organisationen und Firmen unterstützt, z.B. vom Bundesamt für Bildung und Wissenschaft, der Schweizer Informatiker Gesellschaft, der Stiftung Schweizer Jugend forscht sowie der IBM. In Kooperation mit der Stelle für Chancengleichheit von Frau und Mann an der ETH Zürich wird in diesem Jahr ein spezieller Frauen-Förder-Preis ausgesetzt. Dies soll insbesondere junge Frauen ermutigen, an der Informatikolympiade teilzunehmen. Eine ausführliche Version dieses Textes sowie weitere Informationen sind unter www.soinf.ch/pressroom zu finden. ots Originaltext: Schweizer Informatikolympiade Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Schweizer Informatikolympiade Herr Mark Cieliebak Tel. +41/1/632'55'07 E-Mail: info@soinf.ch Internet: www.soinf.ch [ 005 ]

Das könnte Sie auch interessieren: