Softline AG

EANS-Adhoc: Softline AG gibt Restrukturierung des Konzerns bekannt

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 01.07.2009 Die Softline AG schreitet mit der Neuausrichtung des Konzerns als Beteiligungsholding und hin zum I.T. Dienstleister voran. Wesentlicher Bestandteil dieser Restrukturierung ist die vom Vorstand, Herrn Michel, auf der letzten ordentlichen Hauptversammlung aufgezeigte Sanierung der Softline AG selbst, die eine Erneuerung mit Outsourcing der I.T. Infrastrukturen, Personalmaßnahmen und die Einrichtung einer neuen Betriebsstätte in München beinhaltet. Zur Zwischenfinanzierung der Restrukturierungen und Schaffung einer ausreichenden Liquiditätsdecke hat die Softline AG ihre Beteiligung an der Prometheus GmbH an eine Beteiligungsgesellschaft verkauft. Hierbei ist es erklärtes Ziel die Prometheus GmbH zusammen mit einem weiteren I.T. Dienstleistungsunternehmen, mit dem die Softline AG bereits in Verhandlungen steht, als Bestandteil der geplanten Kapitalerhöhung vor Ende des Jahres in die Softline AG zurückzuführen. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Softline AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Christoph Michel Vorstand Tel.: +49 (0) 781-9293-110 Email: investors@softline-group Branche: Software ISIN: DE0007206005 WKN: 720600 Index: CDAX Börsen: Berlin / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Das könnte Sie auch interessieren: