Schweizerischer Nationalfonds / Fonds national suisse

Informatik, Innovation und Ethik: 36 Forschungsprojekte zum Thema Big Data

Bern (ots) - Der SNF lanciert das neue Nationale Forschungsprogramm "Big Data". Seine Ziele: Neue Methoden der Datenanalyse und konkrete Anwendungen entwickeln sowie Lösungsvorschläge für ethische und juristische Fragen erarbeiten, die sich im Zusammenhang mit Big Data stellen.

Tag für Tag werden mehrere Milliarden Gigabyte an Daten generiert. Diese Informationsflut bietet neue Chancen, wirft jedoch auch viele gesellschaftliche Fragen auf. Das vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) initiierte Nationale Forschungsprogramm "Big Data" (NFP 75) soll die Kompetenzen der Schweiz im Big Data-Bereich erweitern. Es wird sowohl wissenschaftliche und technische Aspekte als auch Fragen der Governance berücksichtigen. Die Forschungsarbeiten im Rahmen der 36 Projekte von NFP 75 werden bis 2021 abgeschlossen sein.

Lösungsansätze für Big Data

"Entscheidend ist, dass die Politik und die Justiz in der Lage sind, Gesetze und Verordnungen schnell anzupassen, damit wir Big Data effektiv und ohne negative Folgen nutzen können", sagt Christian S. Jensen, Präsident der Leitungsgruppe des NFP 75. "Mit ihrer beeindruckenden Infrastruktur und dem hohen Bildungsniveau ihrer Bürger ist die Schweiz für die Big-Data-Forschung sehr gut aufgestellt. Das NFP 75 soll diese Voraussetzungen weiter verbessern und Anwendungen entwickeln, die der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor dienen."

Im Fokus des neuen Forschungsprogramms stehen drei Themenfelder: Erstens muss die Informationstechnologie neue Instrumente für die Datenanalyse entwickeln. Zweitens untersuchen Soziologen, Ethiker und Juristen die gesellschaftlichen und juristischen Probleme, die im Zusammenhang mit Big Data entstehen. Drittens entwickeln Forschende gemeinsam mit der Industrie und dem öffentlichen Sektor spezifische Anwendungen.

Das NFP 75 ist mit einem Budget von 25 Millionen Schweizer Franken ausgestattet. Anfang November 2016 wählte der SNF aus den insgesamt 172 eingereichten Vorschlägen 36 Forschungsprojekte aus, die ab 2017 in 15 Hochschulen schweizweit durchgeführt werden. Die ersten Ergebnisse sollen 2019 veröffentlicht werden, die Synthese des Programms folgt Ende 2022.

* * * * *

DIE DREI THEMENFELDER DES NFP 75

Informationstechnologie

Die Grundlagenforschung im Bereich Big Data spielt weiterhin eine wichtige Rolle und schafft langfristig eine solide Basis für die Entwicklung neuer Anwendungen. Die Projekte sollen insbesondere neue Verfahren der Datenanalyse erarbeiten und Lösungen für Big-Data-Infrastrukturen - wie Datenbanken und Rechenzentren - finden.

Gesellschaftliche und juristische Fragen

Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten für Analysen und Prognosen in einer Vielzahl von Bereichen wie etwa Handel, Marketing, Transport oder Personalwesen. Allerdings werfen die generierten Daten grundlegende Fragen hinsichtlich des Schutzes personenbezogener Informationen auf, die unter soziologischen, ethischen und juristischen Gesichtspunkten betrachtet werden müssen.

Anwendungen

Im Rahmen des NFP 75 werden spezifische Anwendungen in verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Transport, Gesundheit, Katastrophenschutz, Energie und Grundlagenforschung entwickelt.

> Interview mit Christian S. Jensen, Präsident der Leitungsgruppe des NFP 75 http://www.nrp75.ch/de/News/Seiten/151209_news_nfp75_jensen.aspx

> NFP 75 Projekte http://www.nfp75.ch/de/projekte

Nationale Forschungsprogramme

Der SNF erarbeitet mit den Nationalen Forschungsprogrammen (NFP) im Auftrag des Bundesrates wissenschaftlich fundierte Beiträge zur Lösung von Problemen mit nationaler Bedeutung. Die NFP arbeiten fächerübergreifend mit den Anspruchsgruppen zusammen und veröffentlichen ihre Schlussempfehlungen in Syntheseberichten.

> Liste aller NFP http://www.snf.ch/de/fokusForschung/nationale-forschungsprogramme/Seiten/default.aspx#Laufende%20NFP

Kontakt:

Kontakt
Béatrice Miller
Beauftragte Wissenstransfer NFP 75
Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften SATW
Gerbergasse 5
8001 Zürich
Tel.: +41 44 226 50 18
E-Mail: miller@satw.ch


Christian S. Jensen
Präsident der Leitungsgruppe des NFP 75
Abteilung Computerwissenschaften
Universität Aalborg
Dänemark
E-Mail: csj@cs.aau.dk


Weitere Meldungen: Schweizerischer Nationalfonds / Fonds national suisse

Das könnte Sie auch interessieren: