Johnson Controls

Johnson Controls übernimmt Automobilelektronikzulieferer Borg Instruments AG

Milwaukee, Wisconsin/USA und Burscheid/Deutschland (ots) - Johnson Controls, Inc. (JCI), eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und der Regelungstechnik/Gebäudeautomation, hat Pläne zur Übernahme der Borg Instruments AG, eines Herstellers von Automobilelektronik, bekannt gegeben. Borg Instruments, ein in Remchingen ansässiges Privatunternehmen, konnte im Jahr 2002 mit Fahrerinformationssystemen und -produkten einen Umsatz von 55 Millionen Euro verzeichnen. John M. Barth, President and Chief Executive Officer von Johnson Controls, sagt dazu: "Diese Akquisition fügt sich nahtlos in unsere Strategie ein, unseren Kunden Technik auf hohem Niveau anzubieten, die zur Steigerung von Qualität und Wertigkeit ihrer Fahrzeuge beiträgt. Mit dem Erwerb von Borg Instruments haben wir unsere elektronische Kompetenz und unsere technologische Präsenz in Europa erweitert sowie die Basis für unsere Entwicklungsarbeit im Bereich elektronischer High-End-Instrumentierungen geschaffen. Darüber hinaus haben wir vor, die Borg-Technologien in Nordamerika und anderen Märkten einzuführen." Borg ist Spezialist für High-End-Kombiinstrumente, rekonfigurierbare und andere elektronische Anzeigemodule für die Mittelkonsole sowie elektronische Einparkhilfen. Zusätzlich hat das Unternehmen ein Navigationssystem namens "Quo Vadis" entwickelt. Laut Johnson Controls ergänzt sich das Elektronik-Know-how der beiden Unternehmen auf optimale Weise. Vorliegende Bestellungen lassen eine Steigerung des Umsatzes bis 2006 um 35 Prozent pro Jahr erwarten. Zu den wichtigsten Kunden des Unternehmens gehören unter anderem BMW, DaimlerChrysler, PSA Peugeot Citroën, General Motors/Opel, die Volkswagen-Gruppe und Ford/PAG. Ein Preis für das Unternehmen wurde nicht genannt. Johnson Controls erwartet durch die Übernahme, die für den Sommer 2003 geplant ist, eine Steigerung der Ertragszahlen für das Geschäftsjahr 2004. Die Akquisition muss noch von den Regulierungsbehörden genehmigt werden. Borg Instruments beschäftigt 400 Mitarbeiter, davon 120 im Bereich Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen verfügt über zwei Fertigungsstätten in Deutschland, nämlich in Remchingen und in St. Georgen. Mehrheitseigner ist die Borg Luxembourg S.A. Das Unternehmen hat in diesem Dokument vorausschauende Aussagen gemacht, die naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren beinhalten. Vorausschauende Aussagen umfassen Angaben zu möglichen oder erwarteten zukünftigen Risiken und können Wörter wie "glauben", "erwarten", "erhoffen" oder ähnliche Begriffe enthalten. In Bezug auf diese Aussagen weist das Unternehmen darauf hin, dass verschiedene wichtige Faktoren, einschließlich der Übernahme von Borg Instruments, Kundenaufträgen, Fertigungszahlen der Automobilindustrie, des Wechselkurses des US-Dollars und der in Blatt 8-K des Unternehmens (vom 12. November 2002) genannten Punkte die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens beeinflussen und dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den vorausschauenden Aussagen abweichen, die vom Unternehmen oder im Namen des Unternehmens gemacht wurden. Johnson Controls, Inc., ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung sowie in den Bereichen technische Gebäudeausrüstung und Gebäudemanagement. In der Automobilindustrie ist das Unternehmen einer der bedeutendsten Lieferanten von Autositz- und Innenraumsystemen sowie Autobatterien. Für gewerbliche und öffentliche Gebäude ist Johnson Controls einer der führenden Anbieter von Komponenten und Systemen der Gebäudeautomation sowie Energiemanagement- und Gebäudemanagementdienstleistungen. Johnson Controls (New York Stock Exchange: JCI) wurde 1885 gegründet und hat seinen Firmensitz in Milwaukee, Wisconsin. Die europäische Zentrale befindet sich in Burscheid, Deutschland. Im Fiskaljahr 2002 belief sich der weltweite Umsatz des Unternehmens auf 20,1 Milliarden US-Dollar, von denen allein 15 Milliarden US-Dollar auf die Automotive Systems Group entfielen. Im aktuellen Ranking des Wirtschaftsmagazins "Industry Week" wird Johnson Controls zum fünften Mal in Folge als eines der 100 bestgeführten Unternehmen weltweit aufgeführt. ots Originaltext: Johnson Controls GmbH Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Johnson Controls GmbH European Headquarters Astrid Schafmeister Industriestr. 20-30 51399 Burscheid Germany Tel.: +49/2174/65'3189 Fax: +49/2174/65'3219

Das könnte Sie auch interessieren: