EGK Gesundheitskasse

EGK Charity: Run for HIF: EGK spendet 14'740 Franken für die Sportklasse des Hochalpinen Instituts Ftan

EGK Charity: Run for HIF: EGK spendet 14'740 Franken für die Sportklasse des Hochalpinen Instituts Ftan
Reto Flury, Geschäftsleiter der EGK-Gesundheitskasse überreicht Muriel Hüberli, Leiterin der Sportklasse am Hochalpinen Institut Ftan den Check über 14'740 Franken, die beim EGK Charity: Run for HIF erlaufen wurden. copyright by jwoc2016 + www.steineggerpix.com / photo by remy steinegger Weiterer Text über ots und ...

Ein Dokument

Laufen (ots) - Der Wohltätigkeits-OL EGK Charity: Run for HIF im Rahmen der Junioren-Weltmeisterschaften im Orientierungs-lauf war ein durchschlagender Erfolg. 670 Profi- und Hobby-OL-Läufer gingen für einen guten Zweck an den Start.

Es ist so eine Sache mit Sportanlässen - kaum sind sie vorbei, sind sie vergessen. Dem wollte die EGK-Gesundheitskasse als Presenting Partner der JWOC 2016 bewusst etwas entgegenhalten und dem Engadin als Austragungsort etwas Bleibendes schaffen. Deshalb schickte die EGK-Gesundheitskasse am Mittwoch, 13. Juli 2016, ab 13.30 Uhr, am «EGK Charity: Run for HIF!» 670 Profi- und Hobby-OL-Läufer/-innen ins Rennen und hat pro Teilnehmer an diesem Wohltätigkeits-OL 22 Franken an das Hochalpine Institut Ftan gespendet, dessen Sportklasse dieses Jahr ihren 22. Geburtstag feiert. In feierlichem Rahmen hat Reto Flury, Geschäftsleiter der EGK gestern Nachmittag nach dem erfolgreichen Charity-Lauf der Leiterin der Sportklasse am Hochalpinen Institut Ftan Muriel Hüberli einen Check über 14'740 Franken überreicht.

Nicht nur von Gesundheitsförderung reden

Als Gesundheitskasse ist die EGK von der positiven Wirkung von Sport und Bewegung auf Körper, Seele und Geist überzeugt - und fördert diese nicht nur diesen Sommer und nicht nur bei den angehenden Profisportlern unter den Absolventen des HIF. Gerade abseits des Spitzensports kann ein aktiver Lebensstil positive Wirkung sicht- und fühlbar entfalten. Deshalb unterstützt die EGK-Gesundheitskasse ihre Versicherten - und mit öffentlichen Angeboten wie der Gesundheits-App «Meine EGK» auch alle anderen Schweizerinnen und Schweizer - dabei, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Es ist nämlich erwiesen, dass Sport und Bewegung unabhängig von Alter und Gesundheitszustand eines der besten Mittel zur Prävention, aber auch zur Bekämpfung bestehender Krankheiten sind.

Kontakt:

EGK-Gesundheitskasse, Tina Hutzli, Brislachstrasse 2, 4242 Laufen
Telefon 061 765 52 13, tina.hutzli@egk.ch, www.egk.ch


Das könnte Sie auch interessieren: