Zivildienst

Zivildienstende an der Expo.02 sparen dem Bund 4.5 Mio. Franken

Thun (ots) - An der Expo.02 leisten rund 500 Zivildienstleistende einen Einsatz. Sie stehen den Besucherinnen und Besuchern hauptsächlich in den Bundesprojekten als Ansprechpersonen zur Verfügung oder wirken beim Unterhalt der Pavillons mit. Dieser auch für den Zivildienst als Organisation einmalige Grosseinsatz spart dem Bund rund 4.5 Mio. Franken. Die Direction artistique hat das grösstenteils aus Zivildienstleistenden zusammengesetzte Team der "Werft" in Murten sogar speziell für sein aussergewöhnliches Engagement gelobt. Seit dem 15. Mai bestimmen schwimmende Kolosse, sich auflösende künstliche Wolken oder riesige Steine so manches Gespräch in der Schweiz und locken selbst die grössten Skeptikerinnen und Skeptiker auf eine der 5 Arteplages. Dort begegnen die Besucherinnen und Besucher der Expo.02 auch rund 500 Zivildienstleistenden. Diese stehen als Auskunftspersonen zur Verfügung, führen durch die Ausstellungen oder sorgen für den technischen Unterhalt der Pavillons. Bereits nach der Hälfte der Expo.02 steht fest, dass der Einsatz der Zivildienstleistenden für alle Beteiligten ein voller Erfolg ist. Die bis Ende der Ausstellung insgesamt rund 36'000 geleisteten Diensttage sparen dem Bund rund 4.5 Mio Franken. Zudem stellt der Zivildienst unter Beweis, dass er innert kürzester Zeit über 500 motivierte Männer aus allen Landesteilen aufbieten und ausbilden kann. Dies ist eine Premiere für den Zivildienst und eine Gelegenheit zu zeigen, dass Dienstverweigerer aus Gewissensgründen bereit sind, einen Dienst am Staat und zugunsten der Öffentlichkeit zu erbringen. Die Direction artistique hat die Motivation und die gute Zusammenarbeit des vorwiegend aus Zivildienstleistenden bestehenden Teams der «Werft» sogar speziell gelobt. Zivildienstleistende werden bis Ende der Landesausstellung zumindest gleich viele Diensttage an der Expo.02 geleistet haben wie die Armee und der Zivilschutz. Von den rund 36'000 Diensttagen entfallen rund 28'000 auf die Bundesprojekte und 8'000 auf andere Projekte wie kids.expo, handicap.02 oder Viv(r)e les fontières. Bis 1. August 2002 beläuft sich die Zwischenbilanz auf rund 17'000 geleistete Diensttage. Weitere Informationen und Porträts von Zivildienstleistenden an der Expo.02 finden Sie unter www.zivildienst.ch ots Originaltext: Zivildienst Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Vollzugsstelle für den Zivildienst Leiter Einsätze Niklaus Roth Tel. +41/33/228'19'70

Das könnte Sie auch interessieren: