TUI Suisse Ltd

TUI Suisse wächst trotz Euro

Zürich (ots) -

   Mit innovativen Ferienangeboten im Pauschal-, Individual- und 
Luxussegment blickt TUI Suisse zuversichtlich in den Reisesommer 
2015. Die Euro-Problematik wurde rasch und wirkungsvoll angepackt. 
Sinnbild für den Aufbruch ist das neue TUI Reisecenter im Zürcher 
Glattzentrum. Der moderne Concept Store verbindet die digitale Welt 
mit persönlicher Beratung und wird im Frühsommer eröffnet. 

Das Währungsthema dominiert nach wie vor den Alltag der gesamten Schweizer Reiseindustrie. Der Entscheid der Nationalbank (SNB), die Mindestgrenze für den Eurokurs aufzuheben, hat die Tourismusindustrie vor neue Herausforderungen gestellt.

   TUI Suisse ist sich als 100-Prozent-Tochter des grössten 
integrierten Tourismuskonzerns ihrer speziellen Rolle in dieser 
Marktsituation bewusst. Seit Jahren sind die Preise von TUI in der 
Schweiz konkurrenzfähig und dem Euro-Niveau angepasst. Als erster 
Veranstalter senkte TUI Suisse deshalb die Preise sofort deutlich, um
den währungsbedingten Nachteil gegenüber Mitbewerbern im benachbarten
Ausland auszugleichen. Damit bot TUI dem befürchteten Exodus Paroli.

   "Im Badeferiengeschäft registriert TUI Suisse nach einem kurzen 
Buchungsrückgang wieder einen Anstieg und verzeichnet für die 
laufende Sommersaison aktuell ein deutliches Kundenplus", sagt CEO 
Martin Wittwer. Als Folge des regen Sommer- und 
Herbstbuchungsgeschäfts hat TUI Suisse für Destinationen wie Kreta, 
Kos, Ägypten, Türkei und Tunesien bereits namhaft 
Flugzusatzkapazitäten aufgelegt. 

   Neues TUI Reisecenter verknüpft digitale Reisewelt mit 
persönlicher Beratung

   Passend zum Aufbruch in der gesamten Branche gestaltet TUI Suisse 
sehr aktiv die eigene Zukunft. Stellvertretend dafür steht die im 
Frühsommer bevorstehende Eröffnung des umgebauten TUI Reisecenters im
Zürcher Glattzentrum. Die Filiale wird als Concept Store den 
vollständig überarbeiteten Vertriebsauftritt von TUI Suisse erstmals 
gegen aussen repräsentieren.  

Das Reisecenter lässt digitale Reisewelten mit einer individuellen, persönlichen Beratung verschmelzen und schafft damit bereits vor der Abreise inspirierende Ferienerlebnisse.

Zum total modernisierten Rundumdienstleistungskonzept gehört das kostenlose, personalisierte Online-Serviceportal "meine-TUI.ch". Damit steht TUI Suisse allen Gästen bereits vor und auch während des Ferienaufenthalts permanent elektronisch zur Seite. Per Tastendruck erhalten die Reisenden Informationen zu Hotels, Destinationen, Ausflügen und Visa oder zu lokalen Kontakten in Notfällen.

   Wachsende Nachfrage für Angebote der neuen Luxusmarke Airtours

Erfreulich für Martin Wittwer ist das starke Wachstum für Reisen im 
Luxussegment, die TUI Suisse neu unter der Marke Airtours anbietet. 
Das qualitativ hochwertige Angebot habe sich im Schweizer Markt 
bereits hervorragend etabliert. "Begünstigt wird die steil wachsende 
Nachfrage für unsere Airtours-Reisen durch die veränderte 
Marktsituation", so Wittwer. "Mit Airtours bieten wir für gehobene 
Ansprüche ein attraktives Angebot, was der gegenwärtige Zuwachs - 
besonders von Neukunden - bestätigt." 

Kontakt:

Roland Schmid, Director Corporate Communications, Tel. 044 455 42 32,
Fax 044 455 40 80, E-Mail: roland.schmid@tui.ch



Weitere Meldungen: TUI Suisse Ltd

Das könnte Sie auch interessieren: