Raiffeisen Schweiz

Raiffeisen Schweiz: Internationaler Jugendwettbewerb wirbt für mehr Menschlichkeit

St. Gallen (ots) - Der diesjährige Internationale Raiffeisen-Jugendwettbewerb stand unter dem Motto: «Mehr Miteinander. Mehr Menschlichkeit. Auf dich kommt's an!» Fast 50'000 Kinder aus der Schweiz machten beim weltweit grössten Mal- und Quizwettbewerb mit. Die besten Zeichnungen wurden an der Schlussfeier prämiert. Mit dabei waren Sportstars wie Skifahrer Silvan Zurbriggen oder Triathlet Reto Hug. Fast 50'000 Kinder und Jugendliche in der Schweiz nahmen am Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerb teil und reichten einen Beitrag zum Motto «Mehr Miteinander. Mehr Menschlichkeit. Auf dich kommt's an!» ein. Zum Abschlussfest in die Kindercity in Volketswil luden die Raiffeisenbanken gut 1000 Kinder ein. Dort kürte Skifahrer Silvan Zurbriggen die Sieger der verschiedenen Alterskategorien und die besten Klassen (siehe separate Liste). Auf die Sieger warteten über 2000 Preise: eine Reise nach Luxemburg, Preisgeld zwischen 200 bis 1000 Franken, Zustupf in die Klassenkassen und vieles mehr. 10-Kampf mit Profisportlern Vor der Preisverleihung stand Sportlich-Kreatives auf dem Programm. Nebst Silvan Zurbriggen standen weitere Profisportler wie Evelyne Leu, Olympiasiegerin in der Skiakrobatik, Skifahrer Ambrosi Hoffmann, Snowboarderin Fränzi Mägert-Kohli, Triathlet Reto Hug und Ex-Nati-Goali Jörg Stiel beim Mini Super-10-Kampf Pate. Auch von der Kreativwerkstatt und dem Expeditionsweg zeigten sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeistert. Weltweit grösster Jugendwettbewerb mit 1,5 Millionen Teilnehmern Der Internationale Raiffeisen-Jugendwettbewerb wird von vielen Schulen getragen. Er plädiert für mehr Menschlichkeit. Damit will Raiffeisen einen Beitrag zum respektvollen Umgang untereinander leisten. Die Raiffeisenbanken aus der Schweiz und sechs weiteren europäischen Ländern veranstalten den Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerb bereits zum 39. Mal. Mit weltweit über 1,5 Millionen Teilnehmern ist der Internationale Raiffeisen-Jugendwettbewerb der grösste seiner Art. Raiffeisen: Drittgrösste Bankengruppe in der Schweiz Raiffeisen als drittgrösste Bankengruppe der Schweiz gehört heute zu den führenden Schweizer Retailbanken. Die dritte Kraft im Schweizer Bankenmarkt zählt 3,2 Millionen Kundinnen und Kunden. Davon sind 1,5 Millionen Genossenschafter und somit Mitbesitzer ihrer Raiffeisenbank. Sie schätzen die entscheidenden Vorzüge von Raiffeisen: Kundennähe, Sympathie, Vertrauenswürdigkeit und die exklusiven Vorteile für Genossenschafter. Die Raiffeisen Gruppe umfasst die 367 genossenschaftlich strukturierten Raiffeisenbanken mit 1151 Bankstellen, Raiffeisen Schweiz Genossenschaft (ehemals Schweizer Verband der Raiffeisenbanken) und die Gruppengesellschaften. Die rechtlich autonomen Raiffeisenbanken sind in der in St.Gallen domizilierten Raiffeisen Schweiz Genossenschaft zusammengeschlossen. Diese hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne, ist für die gruppenweite Risikosteuerung verantwortlich und koordiniert Aktivitäten der Gruppe, schafft Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit der örtlichen Raiffeisenbanken und berät und unterstützt sie in sämtlichen Belangen. Raiffeisen Schweiz verfügt über das Aa1-Rating von Moody's. Fotos und dieses Communiqué finden Sie auch auf der Homepage: www.raiffeisen.ch/medien Die prämierten Werke der nationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 39. Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbs sind ab dem 19. Juni 2009 auf der Website www.raiffeisen.ch zu sehen. ots Originaltext: Raiffeisen Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Stefan Kern Leiter Externe Kommunikation/Mediensprecher Tel.: +41/71/225'94'41 E-Mail: stefan.kern@raiffeisen.ch

Das könnte Sie auch interessieren: