MCH Group AG

Messe Schweiz weiter auf Erfolgskurs

    Basel (ots) - Der konsolidierte Umsatz der Unternehmensgruppe Messe Schweiz stieg im ersten Halbjahr 2008 auf CHF 236.2 Mio. Der Semestergewinn beträgt CHF 30.3 Mio. Zyklusbedingt und erwartungsgemäss liegt der Gruppengewinn im ersten Semester 2008 unter dem Vorjahreswert, stellt aber das zweitbeste Semesterergebnis in der Geschichte des Unternehmens dar.

    Die Messe Schweiz kann ein sehr erfreuliches Semesterergebnis 2008 präsentieren: Der konsolidierte Ertrag vom 1. Januar bis 30. Juni 2008 beläuft sich auf CHF 236.2 Mio. und stellt einen neuen Halbjahreshöchstwert dar (Vergleichsperiode im Vorjahr: CHF 221.8 Mio.). Der Semestergewinn beträgt CHF 30.3 Mio. (CHF 41.9 Mio.). Die Bilanzstruktur per 30. Juni 2008 zeigt eine Bilanzsumme von CHF 460.4 Mio. (per 30. Juni 2007: CHF 472.0 Mio.). Dem Fremdkapitalanteil von CHF 248.1 Mio. (CHF 286.2 Mio.) steht ein Eigenkapital von CHF 212.3 Mio. (CHF 185.8 Mio.) gegenüber.

    Erfreulicher Geschäftsverlauf

    Da nicht alle Eigenmessen in jedem Jahr stattfinden und die Mehrjahresmessen einen unterschiedlichen Durchführungsturnus haben, und da es zudem auch grosse Unterschiede im Veranstaltungsprogramm im ersten und zweiten Halbjahr gibt, unterliegen die Semester- und Ganzjahresresultate der Messe Schweiz stets verschiedenen Schwankungen, die es in den Mehrjahresvergleichen zu berücksichtigen gilt. Die diesbezüglich konstantere Geschäftstätigkeit im Bereich der Event-Services kann diese traditionellen Schwankungen nicht ausgleichen.

    So fand 2008 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2007 unter anderem keine Swissbau (alle 2 Jahre) statt, im Unterschied zu 2006 jedoch die Hilsa (alle 4 Jahre), welche die Swissbau aber nur zum Teil kompensieren konnte. Die erfreuliche Ertragssteigerung ist denn auch primär auf die gute Performance in allen Geschäftsbereichen zurückzuführen.

    Auf Grund der unterschiedlichen Produktpalette gibt es auch Schwankungen in Bezug auf die Gewinnmarge. Erwartungsgemäss liegt der Gruppengewinn im ersten Semester 2008 hinter demjenigen in der vergleichbaren Vorjahresperiode zurück. Er liegt jedoch deutlich über dem Vergleichswert im Jahr 2006 und stellt das zweitbeste Halbjahresergebnis in der Geschichte des Unternehmens dar.

    Ende Jahr wieder über CHF 300 Mio. Ertrag

    Angesichts der grossen saisonalen Schwankungen kann vom Halbjahresergebnis nicht linear auf das Ergebnis Ende Jahr geschlossen werden. Das Messeprogramm ist im ersten Semester jeweils viel stärker als im zweiten Halbjahr, in das überdies die veranstaltungsschwachen Monate Juli, August und Dezember fallen. Im Weiteren werden in den Sommermonaten in vermehrtem Ausmass Unterhalts- und Reparaturarbeiten für die Halleninfrastruktur getätigt. Da auch das zweite Halbjahr in den geraden Jahren jeweils etwas schwächer als in den ungeraden Jahren ist (keine Igeho), kann der im ersten Semester erzielte Umsatzvorsprung wie erwartet bis Ende Jahr nicht gehalten werden. Die Messe Schweiz erwartet deshalb, dass Ende Jahr der Ertrag knapp unter dem Rekordwert 2007 und der Gewinn nicht über dem Halbjahresergebnis 2008 liegen wird.

ots Originaltext: MCH Messe Schweiz (Holding) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
MCH Messe Schweiz (Holding) AG
Unternehmenskommunikation
Christian Jecker
Tel.:        +41/58/206'22'52
E-Mail:    christian.jecker@messe.ch
Internet: http://www.messe.ch



Weitere Meldungen: MCH Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: