Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Rotkreuzhilfe für Überschwemmungsopfer in Haiti

      Bern (ots) - Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) setzt vorerst
100'000 Franken ein für die Nothilfe in der von Erdrutschen und
Überschwemmungen zerstörten Region im Südosten Haitis. Damit werden
lokal beschaffte Nahrungsmittel, Trinkwasser und Plastikplanen an
die obdachlose Bevölkerung verteilt. Es steht ebenfalls ein
SRK-Delegierter für die Koordination der Hilfe im Einsatz. Das SRK
beteiligt sich an einer umfangreichen Hilfsoperation der
Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, die in den
nächsten Wochen mindestens 10'000 Menschen betreut und mit den
Notwendigsten versorgt.

    Das ganze Ausmass der Schäden in dem wegen der Zerstörung von Brücken und Strassen schwer zugänglichen Gebiet wird erst allmählich ersichtlich. Als Folge der anhaltenden Regenfälle muss mit einer dramatischen Verschlechterung der Lage gerechnet werden. Das Rote Kreuz wird seine Hilfsmassnahmen den Bedürfnissen anpassen.

    Spenden werden auf dem SRK-Postkonto 30-4200-3 dankend entgegengenommen.

    Der SRK-Delegierte Claudio Stauffer wird sich ab Sonntag, 30.5. in Haiti aufhalten und ist unter der Nummer 00 509 411 12 57 für Medienauskünfte erreichbar.

Für Informationen: SRK, Internationale Zusammenarbeit, Karl Schuler 031 387 73 11 und 079 639 54 20



Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: