Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Goldbach Group AG

DGAP-Adhoc: Goldbach Group AG: Geschäftsergebnis 2013 - Goldbach Group wächst in schwierigem Marktumfeld

Goldbach Group AG  / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresergebnis

06.03.2014 07:00

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
---------------------------------------------------------------------------

Ad hoc Meldung

Geschäftsergebnis 2013:
Goldbach Group wächst in schwierigem Marktumfeld

Umsatz CHF 459 Mio. - Umsatzzunahme 2.9% -  Bereinigte EBIT-Steigerung 6.2%
- Verlust CHF 16.1 Mio. nach Portfoliobereinigung - Stabile Entwicklung
erwartet - Dividende von CHF 0.80 beantragt

Küsnacht-Zürich, 6. März 2014. Die in der DACH-Region (Deutschland,
Österreich und Schweiz), in Osteuropa (Polen, Rumänien und Russland) sowie
im adriatischen Raum (Kroatien, Slowenien und Serbien) mit der Vermarktung
von privaten elektronischen, mobilen und interaktiven Medien sowie im
Online-Marketing führende Werbelogistikerin hat im Geschäftsjahr 2013 mit
CHF 459 Mio. einen um 2.9% gesteigerten Nettoumsatz (VJ CHF 445 Mio.)
erzielt.  Die im Dezember 2013 kommunizierten Goodwill-Abschreibungen  zur
Portfoliobereinigung und weitere  Einmaleffeke führen zu einem EBIT von CHF
7.7 Mio. (VJ CHF 32.3 Mio.) und einem Verlust von CHF 16.1 Mio. Der um
diese Sondereffekte bereinigte EBIT nahm hingegen um 6.2% auf CHF 32.0 Mio.
(VJ bereinigt CHF 30.2 Mio.) und das bereinigte Ergebnis um 32.6% auf CHF
9.4 Mio. (VJ bereinigt CHF 7.1 Mio.) zu. Positiv entwickelten sich die
DACH-Region (+4.2%) und der adriatische Raum (+64.5%), während der Umsatz
in Osteuropa um 28.7% zurückging. Für das laufende Jahr 2014 erwartet die
Goldbach Group eine stabile Entwicklung. Der Generalversammlung wird die
Ausschüttung einer Dividende von CHF 0.80 beantragt.

Die Goldbach Group hat im Geschäftsjahr 2013 in rückläufigen Werbemärkten
wiederum Marktanteile gewonnen und mit einem Umsatz von CHF 459 Mio. ein
Wachstum von 2.9% erzielt. Das TV-Geschäft wuchs abermals mit 3.9% und
kompensierte den Einbruch der Produktelinie Radio (-15.7%). Als
Wachstumstreiber erwiesen sich besonders Video (+28.1%) und Digital out of
Home (+57%). Stark wuchs, wenn auch auf noch tiefem Niveau, der Bereich
Mobile mit 102.5%.

Erstmals seit der Neuorganisation Mitte 2013 wird der Jahresabschluss nach
Regionen und nicht mehr nach Business Lines ausgewiesen.

Starkes TV-Geschäft in der DACH-Region - wachsende Bedeutung von Video
In der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) nahm der Umsatz um
4.2% auf CHF 435.3 Mio. (VJ CHF 417.9 Mio.) zu. Der EBIT in der DACH-Region
reduzierte sich vor allem aufgrund der rückläufigen Radiowerbung und wegen
Sondereffekten im Suchmaschinengeschäft um 11.1% auf CHF 37.7 Mio. In der
DACH-Region werden 94% des gesamten Goldbach-Umsatzes erzielt. In der
Schweiz nahmen Marktanteil und Profitabilität im TV-Geschäft trotz
anhaltenden Unsicherheiten der Reichweitenmessung abermals zu. Hingegen war
die Radiowerbung nach zwei Jahren mit zweistelligen Wachstumszahlen
erstmals rückläufig. Im Online-Bereich entwickelte sich das Video-Geschäft
erfreulich und wächst bedeutend stärker als die klassische Display-Werbung.
Mit der Fokussierung auf das Performancemarketing auch in der Schweiz soll
der Online-Bereich weiter gestärkt werden. Das Wachstum in Österreich wurde
vor allem durch die starke Nachfrage nach Performance-Beratung und das
Audience-Geschäft getrieben. In Deutschland zeigt der mit
Goodwill-Abschreibungen verbundene Umbau des Suchmaschinengeschäfts zur
Performance-Agentur bereits im letzten Quartal 2013 einen positiven Effekt.

Erfreuliche Entwicklung in Adriatic
Das Geschäft im adriatischen Raum mit Slowenien, Kroatien und Serbien
entwickelte sich nach der Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an der
führenden Digitalagentur Renderspace in 2012 und aufgrund des boomenden
Tourismus in Kroatien in einem nach wie vor schwierigen Marktumfeld
erfreulich und wuchs um 64.5% auf CHF 10.2 Mio. (VJ CHF 6.2 Mio.). Der EBIT
im adriatischen Raum nahm um 362% zu und beträgt CHF 0.9 Mio.

Wachsende Bedeutung von Radio- und TV-Vermarktung in Osteuropa (CEE)
Der Umsatz in der Region Osteuropa (CEE) ging aufgrund der schleppenden
Entwicklung in Polen, Rumänien und Russland und nach dem Rückzug aus
Tschechien um 28.7% auf CHF 17.0 Mio. zurück (VJ CHF 23.8 Mio.). Das
unrentable interaktive Geschäft in Polen wurde im Geschäftsjahr 2013
restrukturiert. Auch aufgrund substantieller Abschreibungen (CHF 18.1 Mio.)
von Goodwill und sonstigen immateriellen Werten resultiert in der Region
Osteuropa auf Stufe EBIT ein Verlust von CHF -19.0 Mio. (VJ CHF +1.2 Mio.).
In Rumänien zeigt der Ende 2012 in die Wege geleitete Aufbau des TV- und
Radiovermarktungsgeschäfts erste Erfolge. In Polen, wo bisher
ausschliesslich Online-Werbung vermarktet wurde, plant die Goldbach Group,
das Angebot für den Verkauf von digitalem TV kontinuierlich auszubauen. Im
laufenden Geschäftsjahr 2014 erwartet die Goldbach Group in Osteuropa ein
positives Ergebnis.

Kerngeschäft digitales TV
Im September 2013 hat sich die Goldbach Group im Rahmen der Fokussierung
auf die Kernkompetenzen entschieden, aus der technologieorientierten
Entwicklung der Wilmaa-Box für den digitalen TV-Empfang auszusteigen und
die Mehrheit an der Wilmaa Digital World AG abzugeben. Die Investitionen
wurden entsprechend im Wert berichtigt und belasten das Nettoergebnis mit
CHF 4.7 Mio. Der Verkauf von digitaler TV-Werbung gehört hingegen zum
Kerngeschäft der Goldbach Group. Entsprechend bleibt die Goldbach Group an
der Wilmaa GmbH, der Internet-Plattform für digitales TV, mit einer
Mehrheit beteiligt.

Gewinn und Eigenkapitalquote
Aufgrund von Sondereffekten in der Höhe von rund CHF 25 Mio. entsteht ein
Verlust von CHF -16.1 Mio. (VJ CHF 9.2 Mio.). Bereinigt um die
Sondereffekte resultiert ein um 32.6% gesteigerter operativer Gewinn von
CHF 9.3 Mio. (VJ bereinigt CHF 7.1 Mio). Die Eigenkapitalquote per Ende
2013 beträgt 24.4% (VJ 32.0%). Der erarbeitete operative Cash Flow beträgt
CHF +25.3 Mio., die Flüssigen Mittel per Ende des Geschäftsjahres CHF 85.7
Mio.

Ausblick und Dividende
Die Goldbach Group betrachtet 2014 als Übergangsjahr und erwartet bei einer
Konsolidierung des Umsatzes auf hohem Niveau auf Stufe Reingewinn ein
solides Ergebnis im Rahmen des Geschäftsjahres 2012.

Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung in Abhängigkeit des um
Sondereffekte bereinigten Gewinns die Ausschüttung einer Dividende in der
Höhe von CHF 0.80 beantragen.

"Mit der personell verstärkten Gruppengeschäftsleitung und der
Reorganisation in Osteuropa", sagt Michi Frank, CEO Goldbach Group AG,
"wollen wir unser über die Jahre gewachsenes Know-how weiter ausbauen und
die Goldbach Group in unseren Kernmärkten DACH,  Adriatic und Osteuropa
(CEE) als führende Kraft für Digital Sales positionieren".

Hinweis an Analysten, Investoren und Medienvertreter:
Eine persönliche Orientierung durch Michi Frank, CEO, Lukas Leuenberger,
CFO, Alexander Duphorn, CEO Goldbach Media (Switzerland) AG sowie Alexander
Horrolt, Managing Director Goldbach Audience (Switzerland) AG, findet am
Donnerstag, 6. März 2014, 9.30 Uhr in Zürich, statt. Informationen und
Anmeldung via: germaine.mueller@goldbachgroup.com oder
corinne.laverriere@goldbachgroup.com.

Den Geschäftsbericht 2013 der Goldbach Group AG finden Sie auf unserer
Website:
http://www.goldbachgroup.com/investor-relations/geschaeftsberichte/geschae
ftsbericht-2013

Kontakt:
Goldbach Group AG
Germaine Müller, Investor Relations Manager
Corinne Laverrière, Public Relations Manager
Seestrasse 39
8700 Küsnacht-Zürich
Phone +41 (44) 914 91 00
Fax +41 (44) 914 93 60
www.goldbachgroup.com



+++++
Zusatzmaterial zur Meldung: Bild: http://newsfeed2.equitystory.com/goldbachgroup/256020.html Bildunterschrift: Goldbach Group Kennzahlen 2013 06.03.2014 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. EQS veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen. Die EQS Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300 börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit. Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter http://switzerland.eqs.com/de/News --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Goldbach Group AG Seestrasse 39 8700 Küsnacht-Zürich Schweiz Telefon: +41 44 914 91 00 Fax: +41 44 914 93 60 E-Mail: info@goldbachgroup.com Internet: www.goldbachgroup.com ISIN: CH0004870942 Valorennummer: 487094 Börsen: SIX Ende der Mitteilung EQS Group News-Service ---------------------------------------------------------------------------



Weitere Meldungen: Goldbach Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: