Duden

"Duden OpenOffice.org Suite": Die erste satzbezogene Rechtschreib- und Grammatikprüfung für das freie Officepaket ist da!

Mannheim (ots) - - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar - Mit drei digitalen Nachschlagewerken und komplettem Officepaket Mit der "Duden OpenOffice.org Suite" ist jetzt die erste kombinierte Rechtschreib- und Grammatikprüfung für das freie Officepaket OpenOffice.org erhältlich. Das Softwarepaket von Duden liefert OpenOffice.org gleich mit. Die Software von Duden unterstützt die OpenOffice-Textverarbeitung "Writer" unter Windows und Linux. Die Software ist ab sofort auf einer CD-ROM für beide Betriebssysteme für 49,95 Euro im Handel. Zum direkten Herunterladen ist die Rechtschreibkorrektursoftware auch über den Download-Shop von Duden unter http://www.duden.de/downloadshop zu beziehen. Dort ist voraussichtlich ab Anfang 2006 auch eine Version für Mac OS X verfügbar. Die "Duden OpenOffice.org Suite" basiert auf einer komplexen linguistischen Satzerkennung und -analyse, die es auch ermöglicht, Fehler in der Grammatik und der Zeichensetzung zu entlarven. Zu den wichtigsten Funktionen gehört die Auswahl zwischen verschiedenen Korrekturstilen: Bei mehreren korrekten Schreibweisen, wie beispielsweise herkömmlich "Thunfisch" und neu "Tunfisch", ermöglicht die Einstellung "konservativ", nur die ältere Variante als korrekt gelten zu lassen, während "progressiv" nur die neuere und "tolerant" beide Varianten akzeptiert. Der Korrekturstil "Dudenempfehlung" lässt nur die von der Dudenredaktion empfohlene Variante zu. Die Berücksichtigung der sprachlichen Eigenheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist über die Spracheinstellung von OpenOffice.org wählbar. Für die Erkennung der häufigsten Fehlerarten gibt es neben der satzbezogenen Prüfung auch die Einzelwortprüfung. Der Wortschatz basiert auf den Duden-Nachschlagewerken "Die deutsche Rechtschreibung", "Das große Fremdwörterbuch", "Das Vornamenlexikon" und "Das große Wörterbuch der deutschen Sprache" in zehn Bänden, sodass ein umfangreiches Benutzerwörterbuch sich erübrigt. Kern der Software ist eine eigene Korrekturengine, die "Duden Linguistic Engine": Sie analysiert den eingegebenen Text nach Satzbau- und Wortbildungsregeln. So erkennt sie die Funktion bestimmter Wörter im Satz. Damit ist beispielsweise auch erkennbar, ob irrtümlich das Wort "dass" anstelle von "das" benutzt wurde. Doch der Korrekturumfang geht weit darüber hinaus: Neben Beugungen gehört beispielsweise auch die Überprüfung von Komposita und Bindestrichschreibungen, Groß- und Kleinschreibung, Zusammen- und Getrenntschreibung, Abkürzungen, Zeichensetzung dazu. Direkt aus OpenOffice.org lässt sich auch in drei mitgelieferten digitalen Dudenwerken nachschlagen, die mit der neuesten Version der "Office-Bibliothek" installiert werden. Diese ist erweiterbar um zahlreiche Wörterbücher von Duden und Lexika von Brockhaus und bietet so auf viele Fragen eine zuverlässige Antwort. Über einen Menüpunkt lässt sich nach der Installation jederzeit abfragen, ob eine aktualisierte Version der "Duden OpenOffice.org Suite" vorliegt. Mit diesen kostenlosen Updates erhalten Benutzerinnen und Benutzer neben der Anpassung an neuere OpenOffice-Versionen auch weitere Features und Überarbeitungen. Darüber hinaus ist die Software auf diese Weise immer auf dem neuesten Stand der Rechtschreibung. Entwickelt wurde die Software in Kooperation mit dem Stuttgarter Softwareunternehmen InnoviData GmbH. Weitere Informationen über die "Duden OpenOffice.org Suite" inklusive Online-Bestellmöglichkeit und Link zum Download-Shop finden sich unter http://www.duden.de. Weitere Presseinformationen stehen Ihnen mit Produktabbildungen und Screenshots unter http://www.duden.de/presse/neu zur Verfügung. ots Originaltext: Duden Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Carsten Schulz-Tauberschmidt Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dudenstraße 6 68167 Mannheim Telefon: 0621 3901-382 E-Mail: schulz-tauberschmidt@bifab.de Duden im Internet: http://www.duden.de

Das könnte Sie auch interessieren: